echtHoerbuch Logo
21.09.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbuch-News
Hörbuchpremiere von »Angst vor Lyrik« von Moritz Hürtgen


Lesung und Konzert mit Moritz Hürtgen, Katharina Marie Schubert, Bjarne Mädel und Los Apollos

Speak low präsentiert! Am 11. September findet um 20 Uhr die Hörbuchpremiere von »Angst vor Lyrik« von Moritz Hürtgen statt. Im ersten Lyrikband des TITANIC-Chefredakteurs erforscht der Autor furchtbare Ängste und Phobien, um sie zu komischen Gedichten in bester Tradition der Neuen Frankfurter Schule zu wandeln. Die lyrischen Angstbezwingungen werden gelesen von Bjarne Mädel, Katharina Marie Schubert und dem Autor. Und danach: Musik von »Los Apollos«!

Fürchtet Mörder und Ganoven,
Fürchtet Schlaue wie die Doofen.
Doch wer fürchtet, der vergisst,
Dass die Angst am schlimmsten frisst,
Wenn es Angst vor Lyrik ist.

Die Veranstaltung findet in der Fahimi Bar, Skalitzer Str. 133, 10999 Berlin statt.
Der Eintritt beträgt 10€, ermäßigt 8€.
Das Hörbuch ist ebenfalls ab dem 11. September im Handel erhältlich.

 https://www.facebook.com/events/fahimi-bar/angst-vor-lyrik-release-party-und-lesung/599495427123187/

Moritz Hürtgen, Angst vor Lyrik
Angst macht Angst, Angst macht Politik und Angst macht Auflage. Ein Gedichtband, der Fürchten lehrt - und unterhält. Ein Leben in Angst: alle Menschen führen es. Vollkommen unmöglich, den Ängsten zu entkommen. Kaum ist eine Angst verdrängt, kommt die nächste um die Ecke, springt aus dem Schrank oder lauert nachts unterm Bett. Es wäre ein aussichtsloses Unterfangen, alle Über- und Unterängste zu klassifizieren, die Urängste zu suchen und ihnen Angststammbäume zuzuordnen. Vorgebliche Angstforscher sind oft -hasen, die es nicht wagen, die Sinnlosigkeit ihrer Arbeit und die Übermacht der Angst anzuerkennen. Der Lyriker und Titanic-Chefredakteur Moritz Hürtgen hat aus Angst bzw. aus diversen Ängsten (Bedeutungslosigkeit, Armut, Prosa) einen Gedichtband geschrieben, der gar nicht erst versucht, Angst zu definieren oder Ängste zu bannen. Nein, er hat sich von besonders schönen und fürchterlichen Ängsten heimsuchen lassen, um sie zu beschreiben, zu loben und sie – mutig genug! – wenigstens kurzzeitig in lyrische Form zu sperren. Ob das gut ausgehen kann? Fürchtet Mörder und Ganoven, fürchtet Schlaue wie die Doofen. Doch wer fürchtet, der vergisst, dass die Angst am schlimmsten frisst, wenn es Angst vor Lyrik ist.
 weitere Details ...




(© echthoerbuch.de 17.08.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung