echtHoerbuch Logo
27.06.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3785710380
Inhaltsangabe des Verlags

England, 1123 - 1173. Eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Krone und Adel, Klerus und Volk. Der junge Prior Philip träumt von einem Zeichen des Friedens, einer gotischen Kathedrale. Doch bis dieser kühne Traum Wirklichkeit geworden ist und in Kingsbridge das großartige Gotteshaus endlich emporragt, müssen der Klosterherr, sein Baumeister Tom und die Grafentochter Aliena sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten.
Für die Produktion des Westdeutschen Rundfunks (1999) hat Regisseur Leonhard Koppelmann über 50 herausragende Sprecherinnen und Sprecher verpflichtet, darunter Gisela Trowe, Ernst Jacobi, Christian Redl, Sophie von Kessel, Dietmar Mues, Udo Schenk, Nina Hoger sowie Elisabeth Volkmann und Günther Lamprecht.

Titel

Die Säulen der Erde (Hörspiel)

 
AutorKen Follett
GenreHistorischer Roman
ArtHörspiel
SprecherGisela Trowe
Ernst Jacobi
Christian Redl
Sophie von Kessel
Dietmar Mues
Udo Schenk
Nina Hoger
Elisabeth Volkmann
Günter Lamprecht
VerlagLübbe Audio
Veröffentlichung1.7.1999
CDs7
ISBN9783785710388  (früher 3785710380)
Preis CD
19,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Kassetten6
ISBN9783785710371  (früher 3785710372)
Preis MC
39,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer510 min
 


Unsere Rezension  

Wundert mich eigentlich, dass diese nun bereits fünf Jahre alte Mammut-Produktion des WDR hier bislang noch nicht rezensiert wurde, gehört sie doch zu den Meilensteinen der deutschen Hörspielkunst. Warum?

1. Erlesenen Sprecher, soweit das Ohr hört. Man hat hier ähnlich wie bei der Vorläufer-Produktion "der Herr der Ringe" aus dem Jahre 1992 nicht gekleckert, sondern geklotzt. Das Ergebnis ist wahrhaft beeindruckend: über 50 erstklassige Mimen tummeln sich auf der Hörbühne, darunter so bewährte Altstars wie Gisela Trowe, Ernst Jacobi, Ernst-August Schepmann oder Dietmar Mues. Aber auch die junge Generation kommt nicht zu kurz und wird von Sophie von Kessel, Marc Hosemann, Gunda Aurich und Philipp Schepmann bestens vertreten. Toll!

2. Das Sound-Design wurde aus einem Guss und extra für diese Produktion von einer Edel-Geräusche-Schmiede hergestellt. Und das hört man. Mir jedenfalls ist bis dato noch keine realistischere Geräuschuntermalung zu Ohren gekommen. Im wahrsten Wortsinn: KINO-mäßig! Rein-Hören lohnt sich auf jeden Fall!

3. Die Musik: Von Henrik Albrecht hervorragend komponiert und mit echten Chören und einem echten Rundfunkorchester fantastisch umgesetzt! Ob Kampf oder Liebe, ob Markt-Atmosphäre oder Sauf-Gelage; Albrecht ist seit dieser Produktion für mich ein kleiner John Williams der Hörspielbranche. Auch hier möchte ich nicht viel mehr schreiben, selber hören ist angesagt!

4. Regie: Leonhard Koppelmann hat hier wirklich ein Meisterwerk geschaffen. Sowohl regie- als auch produktions-mäßig holt er alles aus seinem Cast heraus, was nur geht. Wirklich beeindruckend!

Dramaturgisch fällt die Produktion ab der fünften CD leider etwas ab. Die zumeist sehr ähnlich aufgebauten kürzeren Spannungsbögen wirken nach über 4 Stunden dann doch nicht mehr so toll wie am Anfang, technisch bleibt die Produktion dennoch Spitze; daher gibt s hier keinen Abzug.

Insgesamt hat mir das Buch (von der Spannungs-Stringenz her) etwas besser gefallen. Ich muss aber trotzdem sagen, dass das Produktionsteam eine bemerkenswerte und erstklassige Arbeit vorgelegt hat! Derzeit schickt sich Walter Adler an, den Hörspiel-Olymp mit seiner Otherland-Adaption für sich zu erobern. Ob die Tetralogie von der Dramaturgie her an "Die Säulen der Erde" heran kommt, wird sich noch zeigen (da bislang erst der erste Teil veröffentlicht wurde). Auf jeden Fall ist "Die Säulen der Erde" schon jetzt ein Klassiker deutscher Hörspielgeschichte!

Unsere Rezension  

Nachdem ich von der Lesung dieses Romans eher enttäuscht war, bot sich mir kurze Zeit später die Möglichkeit, die Hörspielfassung auszuleihen und anzuhören. Denn gekauft hätte ich sie mir wohl eher nicht.
Die Haupterkenntnis will ich hier auch gleich zuerst loswerden. Die Hörspielfassung ist um Längen besser als die Lesung. Das Zusammenspiel mehrerer Sprecher, Musik und nicht zuletzt den Soundeffekten transportiert die Stimmung des Plots wesentlich besser.

Die Geschichte ist natürlich die selbe geblieben.
„Die Säulen der Erde“ handelt vom Bau der Kathedrale zu Kingsbridge
und zieht sich über 5 Jahrzehnte, unter der „Aufsicht“ des Priors Philip. Doch der Bau ist mit allerlei Widrigkeiten verbunden. Nicht jeder ist von der „Aussicht“ einer Kathedrale zu Kingsbridge begeistert. So hat es Prior Philipp mit einigen Widersachern zu tun, deren Motive äußerst unterschiedlich sind. Von klerikalen oder politischen Machtinteressen wie bei seinem Bischof oder persönlichem Hass und Gier, die nur indirekt mit dem Bau der Kathedrale zu tun haben, ist das Spektrum sehr breit.

Doch die Hörspiel Inszenierung ist in der Lage weitaus mehr aus der Geschichte heraus zu holen und gleicht damit zumindest zu einem gewissen Teil die Schwächen des Plots aus. Die Sprecher leisten eine gute Arbeit und das Zuhören ist wesentlich abwechslungsreicher und stimmungsvoller. Von Monotonie kann keine Rede sein.
Für jemand, der die Geschichte allerdings schon kennt, reicht das leider nicht aus um von einem Genuss oder Hörspaß zu reden.

Deswegen meine absolute Empfehlung an alle die die Geschichte interessiert, hört euch die Hörspielfassung an.

Ihr Kommentar
von Michael

Das Hörspiel die "Säulen der Erde" gehört für mich zun den absoluten Highlights, die ich in diesem Jahr gehört habe. Ich bevorzuge normalerweise eher Hörbuecher, aber die geniale Hörspielumsetzung mit gelungenen Geräuscheffekten und einer Vielzahl von guten Sprechern zieht einen förmlich in den Bann. Eine wunderbare Art, um sich eine lange Autofahrt zu verkürzen.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Das Geheimnis des alten Filmstudios
 Das zweite Gedächtnis  
 Der dritte Zwilling
 Die Brücken der Freiheit
 Die Kinder von Eden
 Die Kinder von Eden (Sonderausgabe)
 Die Leopardin
 Die Löwen
 Die Nadel
 Die Nadel (Sonderausgabe)
 Die Pfeiler der Macht
 Die Spur der Füchse
 Die Säulen der Erde (Lesung)  
 Die Säulen der Erde & Die Tore der Welt
 Die Tore der Welt (gekürzt)
 Die Tore der Welt (ungekürzt)
 Dreifach
 Eisfieber
 Liebe in Kingsbridge
 Mitternachtsfalken  
 Nacht über den Wassern
 World Without End



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung