echtHoerbuch Logo
27.06.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3359010558
Inhaltsangabe des Verlags

Ein einziges Mal ist der legendäre Wolfgang Neuss, Deutschlands
schärfster und zugleich populärster Ein-Mann-Kabarettist der 60er Jahre, der mit seinen Solo-Programmen »Das jüngste Gerücht« (1963), »Neuss Testament« (1965) und »Asyl im Domizil« (1967) Kabarettgeschichte geschrieben hat, im »befeindeten Ausland« aufgetreten.
Auf Einladung von Helene Weigel kam Neuss am 18. Januar 1965 in die Theaterkantine des BE, wo er vor Schauspielkollegen eine einzige Vorstellung gab. Dieser in Künstlerkreisen mit höchster Spannung erwartete Neuss-Besuch im Ostteil seiner Heimatstadt stand lange in Frage und trug, als er schließlich genehmigt war, streng inoffiziellen Charakter. Als »geschlossene Vorstellung« fand er eigentlich so gut wie gar nicht statt. Und natürlich blieb dieser inoffizielle Auftritt des West- Berliner Kabarettisten von offizieller Seite nicht unbeobachtet.
So ist diese exzellente Aufnahme - leicht gekürzt und auf die Spieldauer einer CD gebracht - bizarrerweise einem Mitschnitt der Staatssicherheit zu verdanken, die damit eine Sternstunde des deutschen Kabaretts, ein herausragendes Dokument der Zeitgeschichte, für die Nachwelt bewahrte. Nun wird es erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Titel

Neuss Deutschland - »Immer, wenn ich »drüben« sage ...«

 
AutorWolfgang Neuss
GenreHumor
Artgekürzte Lesung
SprecherWolfgang Neuss
VerlagOhreule
VeröffentlichungMärz 2003
Dauer72 min
 


Unsere Rezension  

Mit dieser CD liefert der Eulenspiegel-Verlag ein einzigartiges Zeitdokument. Es handelt sich um den Mitschnitt des einzigen Auftritts des Westberliner Kabarettisten Neuss in der DDR aus dem Jahre 1965. Ein sehr mutiger Auftritt, mit vielen Anspielungen, hohem Wortwitz und starkem Bezug zum politischen Geschehen dieser Zeit.
Gleichzeitig ist diese CD aber auch der Beweis dafür, dass Kabarett nie ganz an Aktualität verliert, bzw. dass es nach einiger Zeit immer wieder aktuelle Bezüge geben kann. Jeder Auftritt lebt von der Interaktion zwischen Publikum und Auftretenden. Bei Neuss funktioniert dieses Zusammenspiel.
Ein Nachteil dieser CD ist, dass sie sich eigentlich nur über Kopfhörer hören lässt, da leise Zwischentöne sonst untergehen und Neuss auch sehr schnell spricht. Neben Pauke und Berliner Schnauze eines seiner Markenzeichen. Die CD verspricht auch heute noch einen unterhaltsamen Abend und ist eine originelle Geschenkidee.

Weitere Hörbücher des Autoren
 2 x Neuss von Gestern
 Ach das könnte schön sein
 Ich hab noch einen Kiffer in Berlin
 Ick sitze hier und denke sind die blöde - Neuss Attacks
 Live im Domizil
 Neuss Testament
 Quartett 67



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung