echtHoerbuch Logo
25.08.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3898133680
Inhaltsangabe des Verlags

Keine Inhaltsangabe vorhanden

Titel

Derrick - Ein Tod auf dem Hinterhof

AutorHerbert Reinecker
GenreKrimi/Thriller
ArtHörspiel
SprecherHorst Tappert
Fritz Wepper
Hannelore Hoger
VerlagDer Audio Verlag
VeröffentlichungJuli 2004
CDs1
ISBN9783898133685  (früher 3898133680)
Preis CD
5,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer55 min
 


Unsere Rezension zu "Derricks toter Freund"  

Arno Beckmann, der Prototyp eines Verlierers, wird mit drei Kugeln durch die geschlossene Haustür einer luxuriösen Wohnung getötet. An genau dieser Stelle beginnen für Oberinspektor Derrick die Probleme – wie kommt ein Kleinkrimineller zu einer solchen Wohnung und warum war offensichtlich jemand der Ansicht, dass Beckmann diesen Tod verdient hat? Derrick kommt zu dem Schluss, dass der Fall nur dann gelöst werden kann, wenn ihm klar vor Augen steht, was für ein Mensch der Tote war.
"Derricks toter Freund" war die 249. der insgesamt 281 Folgen der TV-Serie "Derrick" und wurde 1995 erstmals ausgestrahlt. Es handelt sich bei der Veröffentlichung des Audio-Verlags nicht um ein Hörspiel, sondern um die unveränderte Original-Tonspur des Fernsehkrimis. Kein zusätzlicher Erzähler, keine geschnittenen oder nachbearbeiteten Geräuschkulissen – die einzige Abweichung besteht darin, dass im Abspann die Besetzungsliste von einem Sprecher des Audio-Verlags vorgetragen wird.
Konsequenterweise gibt es natürlich einige Passagen, bei denen man nicht genau nachvollziehen kann, was gerade geschieht; darüber hinaus wirken einige Dialoge etwas langatmig, da man die Reaktion der Personen nicht beobachten kann. Dass die Geschichte trotzdem funktioniert, liegt in erster Linie daran, dass die Schauspieler - auch was die Stimmen angeht – so überzeugend in ihre Rollen schlüpfen, dass man die Bilder nicht wirklich vermisst. Hinzu kommt noch eine interessante Handlung und ein roter Faden, der sich so konsequent durch die ganze Geschichte zieht, dass man immer auf dem gleichen Informationsstand wie Derrick selbst ist.
An "Derricks toter Freund" lässt sich allerdings bemängeln, dass der Fall zwar interessant, aber nicht sonderlich spannend oder originell ausgefallen ist. Der etwas verrauschte Klang soll bei der Bewertung ignoriert werden, da man natürlich die Tonaufnahmen nicht in einem professionellen Studio gemacht hat. Am Ende bleibt also eine unterhaltsame Folge "Derrick" zum Mitraten - und das für einen sehr ansprechenden Preis.
Wer also in dieser Folge Harry Klein vermisst (hat er nun fünf oder sechs Sätze in diesem Fall?) – der hockt wahrscheinlich draußen im Wagen und hört sich das Hörspiel über’s Autoradio an ... Recht hat er!

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Derricks toter Freund  
 Ein eiskalter Hund
 Ein Mord, zweiter Teil
 Eine Endstation
 Mordecho



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung