echtHoerbuch Logo
24.07.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3899403959
Inhaltsangabe des Verlags

Er überlebte das elterliche Trauma, das Horrorhaus des mütterlichen Therapeuten und einiges mehr. Und dennoch bringen Augusten Burroughs Erinnerungen den Hörer zum Lachen.
Als seine psychisch kranke Mutter den Vater verläßt, um eine große Dichterin zu werden, nimmt sie ihren Sohn zwar mit, schiebt ihn aber bald in die Obhut ihres Therapeuten ab. Dr. Finch ist nicht nur ein sehr unkoventioneller Psychologe, auch die neue Familie in der völlig vermüllten Villa hat es in sich...

August Diehl erzählt mit grimmigem Humor und Sinn für Situationskomik - derb, übermütig, abgedreht und immer unterhaltsam.

Titel

Krass!

 
AutorAugusten Burroughs
GenreHumor
Artgekürzte Lesung
SprecherAugust Diehl
Verlagder hörverlag
Veröffentlichung20.8.2004
CDs4
ISBN9783899403954  (früher 3899403959)
Preis CD
27,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer290 min
 


Unsere Rezension  

Augusten Burroughs hat mit „Krass!“ einen Roman geschrieben, aus dem nicht ganz klar wird, ob er autobiographisch ist oder nicht. Es wird die Kindheit eines etwas ungewöhnlichen Jungen geschildert, der in noch ungewöhnlicheren Umständen groß wird.
Am Anfang der Geschichte wirkt das ganze ein wenig zusammenhanglos, und man fragt sich, wohin die Geschichte noch treiben wird. Bis zur zweiten CD wäre daher die Beurteilung nicht sonderlich gut ausgefallen. Dann allerdings gewinnt der Roman an Konturen, und man beginnt sich für das Leben der Romanfigur, die auch Augusten heißt, zu interessieren. Aufgrund dieser Namensgleichheit stellt sich eben die Frage, ob Burroughs seine eigene Kindheit geschildert hat.
Empfehlen kann man dieses Hörbuch sicher nicht jedermann. Die Romanfigur Augusten ist Sohn einer psychisch kranken Frau. Nachdem sich nach einigen Jahren heraus stellt, dass seine Mutter sich nicht richtig um Augusten kümmern kann, nimmt ihr Psychiater den Jungen in seine Familie auf. Doch auch dieses Familienleben läuft nicht wirklich normal ab, so dass man Zweifel bekommt, ob Augusten nicht vom Regen in die Traufe geraten ist.
Man sieht also, der ganze Roman dreht sich um kranke, ungewöhnliche bis hin zu perversen Menschen, und nicht jeder Hörer wird sich für diese Themen interessieren. Insgesamt schwankt die Geschichte zwischen witzig, dramatisch, gesellschaftskritisch und spannend. Man muss aber einen Sinn für solch skurrilen Geschichten haben, wie man sie in abgemilderter Form von Irving und ähnlichen Autoren kennt. Dabei behandelt Burroughs die Geschichte allerdings nicht auf so tiefgreifendem Niveau wie "Die Blechtrommel" von Grass, dass sich die Geschichte alleine daraus schon rechtfertigen würde.
Bleibt als Zielpublikum also all jene, die sich für skurrile Geschichten mit ein wenig aber nicht zu viel Tiefgang interessieren.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Werbepause



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung