echtHoerbuch Logo
26.06.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Inhaltsangabe des Verlags

Lesung und Gesang

Die Titel:
01 Wer war Marlene?
02 Ich bin die fesche Lola
03 Aufbruch nach Hollywood
04 Nimm dich in acht vor blonden Frau´n
05 Miss Dietrich ist kein Fräulein
06 Paff, der Zauberdrachen
07 Marlene und die Liebe
08 Surabaya-Johnny
09 Marlene und die Nazis
10 Wenn ich mir was wünschen dürfte
11 Marlene an allen Fronten
12 Makin´ Whoopie
13 Eine Preußin aus Schöneberg
14 Mutter, hast du mir vergeben
15 Die versuchte Heimkehr
16 Ich weiß nicht zu wem ich gehöre
17 Allein in einer großen Stadt
18 Ne me quitte pas
19 Mein Mann ist verhindert
20 Ein Lied, das jeder kennt
21 Lili Marleen
22 Sag mir, wo die Blumen sind
23 Letzter Luxus in Paris
24 Ich hab noch einen Koffer in Berlin
25 Epilog

Titel

Judy meets Marlene

 
AutorVolker Kühn
ArtMischung Lesung/Musik
SprecherJudy Winter
Verlagduo-phon-records
Veröffentlichung 2003
CDs1
ISBN9783937127033  (früher 3937127038)
Preis CD
13,00 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
 


Unsere Rezension  

"Judy meets Marlene" ist ein etwas sonderbares Etwas und eher mit einem Bühnenprogramm als mit einem Hörbuch vergleichbar. Judy Winter, die 1998 in der Theaterproduktion „Marlene“ in die Rolle „der Dietrich“ schlüpfte, singt Lieder aus deren Repertoire, erzählt einige Anekdoten, zeichnet biographische Skizzen und sagt auch gleich zu Beginn etwas, was sich durch das gesamte Album zieht – Marlene ist ein Mythos, und Mythen haben es so an sich, dass nicht alle Fragezeichen beseitigt werden können.

Die große Frage "Wer war Marlene überhaupt und was ist Dichtung, was ist Wahrheit?" wird also nicht beantwortet. Vielmehr wird hier ein lockerer Überblick über das Leben und Werk von Marlene Dietrich gegeben, doch auch hier gilt: nicht zu genau werden und hauptsächlich andeuten. Filmtitel werden nur selten genannt, viele der Lieder werden schon nach einem kurzen Anspielen wieder abgebrochen oder in andere Lieder übergeleitet, Marlenes privates Umfeld bleibt fast vollkommen im Dunklen und ihre Entwicklung von der Filmdiva zum gefeierten Showstar wird nur am Rande erwähnt.
Am Schluss stellt sich also die Frage, was dieses Album überhaupt darstellen soll – für eine Biographie ist es nicht konkret genug, für eine Mythosbeschreibung nicht schwammig genug, für einen Überblick über das musikalische Schaffen enthält es zu viel Text und für ein Hörbuch eigentlich zu viel Musik. Bleibt vielleicht noch der Begriff "Hommage" – eine kleine, private Verbeugung von Judy Winter vor Marlene Dietrich. Dazu würde auch der musikalische Rahmen passen.
Im Gegensatz zu sehr vielen Dietrich-Aufnahmen werden Judy Winters Liedfassungen nur von einem Pianisten begleitet, was dem Ganzen ein sehr gelungenes, privates Ambiente verleiht. Judy Winter bleibt auch als Sprecherin eher im Hintergrund – sie drängt sich nicht auf, sondern erzählt im einfachen Plauderton von Marlene Dietrich, unvollständig und mit einigen Gedankensprüngen, wie man es eben von einer persönlichen Unterhaltung gewohnt ist.

Wer sich also mit der Person und dem Mythos Marlene Dietrich beschäftigen will, findet hier einen wunderbaren Einstieg. Für Dietrich-Kenner ist das Hörbuch inhaltlich eher uninteressant.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Ich bin nicht immer laut  
 Mit den Wölfen geheult  
 Neuss Total
 Totentanz - Kabarett im KZ (CD + DVD)
 Zores haben wir genug  



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung