echtHoerbuch Logo
20.07.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3895847852
Inhaltsangabe des Verlags

Als "Boy Wonder", als "Literatur-Mozart", als jüngster Autor der Verlagsgeschichte wird er gefeiert. Mit den Worten "Hallo Leute. Mein Name ist Benjamin Lebert. Ich bin 16 Jahre alt, und ich bin ein Krüppel" stellt sich Benni seinen neuen Mitschülern im Internat vor. Und genau so schnörkellos, unverkrampft und direkt erzählt er auch den Rest der Geschichte vom Leben, Lieben, Leiden und Sehnen eines 16-Jährigen. Ein echter "life act", der unter die Haut und direkt ins Herz geht.

Hier zu hören ist der Autor bei einem Live-Mitschnitt aus der Münchner Muffathalle.

Titel

Crazy

 
AutorBenjamin Lebert
GenreAutobiographie
Artgekürzte Lesung
SprecherBenjamin Lebert
Verlagder hörverlag
Veröffentlichung 1999
CDs1
ISBN9783895847851  (früher 3895847852)
Preis CD
14,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer48 min
 


Unsere Rezension  

Diese Autorenlesung unterliegt einem sehr speziellen Charme. Es ist der Live-Mitschnitt einer Lesung von Benjamin Lebert, der lediglich einige Szenen aus seinem Buch vorliest. Lebert ist mit Sicherheit kein sehr routinierter Sprecher. Seine kommentierten Trinkpausen und andere "Randerscheinungen" einer Lesung machen dieses Hörbuch jedoch richtig lebendig und hörenswert. Jeder muss für sich entscheiden, ob er eine perfekt produzierte Studio-Lesung bevorzugt. In jenem Fall sollte man von dieser Produktion die Finger lassen. Allen anderen sei dieses Hörbuch ans Herz gelegt.
Lebert liest immer nur einzelne Episoden. Das tut dem Hörerlebnis und dem Verständnis des Stücks keinen Abbruch. Gut, das Ende des Buches wird nicht bekannt, trotzdem wird die Kernaussage des Stoffes transparent: Jugendliche mit Handicap und Jugendliche ohne Handicap sind im Prinzip nicht verschieden. Sie haben dieselben Probleme in der Liebe, mit ihrem Selbstwertgefühl, dieselben Wünsche und dieselben Flausen im Kopf...
Es ist ausgesprochen interessant, den Erinnerungen Leberts zu lauschen. Dabei darf auch mal herzlich gelacht werden, denn der Autor schildert die Geschichte ohne Selbstmitleid und oft ironisch. Die gelesenen Stellen sind gut, interessant, witzig und leicht erzählt. Am Ende des Stückes wird man sich doch eine komplette Lesung wünschen, weil sie so interessant ist und doch so schnell ihr Ende erreicht.
Wem das Ganze irgendwie bekannt vorkommt: vor einigen Jahren wurde nach dem Buch ein Kinofilm gedreht, der sehr gute Kritiken erhielt.

Unsere Rezension  

Den Roman „Crazy“, den Lebert mit 16 Jahren veröffentlichte, bezeichneten viele als Sensation. Ein Erfahrungsbericht über das Erwachsenwerden und das Drumherum, literarisch ausgeschmückt, einfühlsam erzählt. Das vorliegende Hörbuch ist eine auf CD-Länge gekürzte Version einer Lesung des Autors. Leider geht hierbei viel von der Geschichte um den 16-jährigen halbseitig gelähmten Benjamin verloren. In der Kürze der Zeit liest Lebert Fragmente, ein Best Of des Romans, das leider vieles verschweigt und bei dem eine fortlaufende Geschichte stark in den Hintergrund tritt. Die Zusammenstellung der Textstellen ist gelungen, das Hörbuch sicherlich von den Inhalten her empfehlenswert für alle, die noch nicht genug von der Adoleszenz-Thematik haben. Leider wirkt es jedoch eher wie ein Appetit-Häppchen, das wenig mehr als Lust auf den Roman macht. Und den kann man dann auch direkt lesen. Wer keine Lust zum Lesen ist, dem bietet sich jedoch auch eine weitere Möglichkeit an: „Crazy“ wurde von Hans-Christian Schmid verfilmt und ist inzwischen auf Video und DVD erhältlich.
Lebert liest besonders die Dialoge besser als viele seiner älteren Kollegen. Er wirkt zwischendurch, wenn er sich kurz an die Zuhörer der Lesung wendet, sympathisch und schüchtern, was keineswegs negativ aufzufassen ist.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Der Vogel ist ein Rabe



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung