echtHoerbuch Logo
22.08.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3936088101
Inhaltsangabe des Verlags

Die Erzählung über den Sargtischler Jakov Ivanov (Jakob Jedermann) und seine Geige erschien erstmals 1894 in der Zeitschrift Russkie Vedomostie, klein und engzeilig gedruckt, im unteren Teil einer Seite untergebracht. Der unscheinbare erste Auftritt erwies sich zunächst als symbolträchtig, denn Rothschilds Geige zählte mehr als 50 Jahre zur Kategorie des verkannten Meisterwerks. Auch andere Erzählungen dieser Auswahl gehören in die Kategorie der zu entdeckenden Meisterwerke. Einige von ihnen - wie Der Name mit Pferd, Der Bräutigam und der Papa, Das Kunstwerk oder Der Jäger - haben einen hohen Dialoganteil und sind gewissermaßen Komödien oder stille Tragödien im Handtaschenformat und lassen den zukünftigen Dramatiker erahnen.
Die 11 meisterhaften Erzählungen, oft melancholisch, manchmal scherzhaft, bestechen durch präzisen Stil und scharfe Beobachtungen.

Rothschilds Geige
Rothschild ist Flötist und jene Geige im Titel ist das einzige Eigentum des Sargtischlers Jakov Ivanov, der gelegentlich gegen Entgelt mit Rothschild in der Kapelle von Moissij Schackes auf Hochzeiten aufspielt. Für Jakov ist die Unzufriedenheit mit der Gegenwart ein Dauerzustand geworden, er rechnet in entgangenen Gewinnen, bis ihn im Alter von 70 Jahren der größte Verlust ereilt ...

Der Fehltritt
Kollegienassessor Migujew findet die Folgen eines Fehltritts auf der Schwelle seines Hauses. Was wird seine Frau dazu sagen?

Ein Kunstwerk
Die Erzählung schildert den Kreislauf eines gern gesehenen, aber ungern ausgestellten Kunstgegenstands. Alle Beschenkten wissen die ästhetischen Vorzüge des anstößigen Leuchters zu würdigen, aber keiner wagt es, das gute Stück auch in seiner Wohnung aufzustellen ...

Gram
Bei Beginn der Erzählung hat der Kutscher Jona bereits seinen größten Verlust hinter sich. Jona fährt an jenem Abend nicht um Gewinn, sondern er sucht Fahrgäste als Teilnehmer an seinem Gram. Ein vergebliches Unterfangen: die Geschichte vom frühzeitigen Tod seines Sohnes findet kein menschliches Ohr. Die überraschende Wendung am Ende ist von einem tragischen Humor getragen.

Der Name mit Pferd
Diese Erzählung ist eine kleine Humoreske über die Grenzen assoziativen Denkens. Die ironische Komponente des Finales liegt auch darin begründet, daß gerade jene Person, deren Einsatz eigentlich eingespart werden sollte, des Rätsels Lösung liefert ....

Der Bräutigam und der Papa
Der geplagte Vater von sieben unverheirateten Töchtern will die Ausflüchte eines vermeintlichen Bräutigams nicht akzeptieren und treibt diesen mit seiner Ignoranz von einer schrecklichen zu einer noch schrecklicheren Lügengeschichte ...

Ein Unglück
Eine Schlittenfahrt im russischen Winter - das Ende ist alles andere als harmlos.

Der Weidenbaum
Der Titel dieser Erzählung klingt harmlos, die anfängliche Schilderung der alten Mühle und des benachbarten Weidenbaums bestätigt diese Erwartungen auch, aber aus dem literarischen Landschaftsbild und dem Portrait eines Sonderlings entwickelt sich im weiteren Verlauf eine düstere Kriminalgeschichte ...

Der Bettler
Diese Erzählung enthält eine besonders gelungene Schlusspointe, am Ende dieser Geschichte ist der Leser ebenso verblüfft wie der vermeintliche Wohltäter.

Der Jäger
Auf den ersten Blick erscheint der Titel eher irreführend, denn sie handelt vom zufälligen Zusammentreffen zweier Eheleute, die dank einer Laune ihres Gutsherren miteinander verheiratet sind, aber nicht zusammenleben. Es ist natürlich auch die Geschichte einer äußerst einseitigen Liebesbeziehung, aber das Beharren Jegors auf seinem Stand als Jäger gegenüber der Bäuerin verdeutlicht zugleich, daß Standesdünkel kein Privileg des Adels ist ...

Der Tod des Beamten
Ein Mißgeschick mit fatalen Folgen - der Beamte geht nicht an den Widrigkeiten des Lebens, sondern an seinen eigenen Ängsten zugrunde.

Titel

Rothschilds Geige

AutorAnton Tschechow
GenreLiteratur
Kurzgeschichten
ArtLesung
SprecherHans Rudolf Spühler
VerlagDiderot
Veröffentlichung 2002
CDs2
ISBN9783936088106  (früher 3936088101)
Preis CD
19,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer144 min
 


Weitere Hörbücher des Autoren
 Bellmann liest Anton Tschechow
 Der Dicke und der Dünne
 Der Kirschgarten
 Der Mord  
 Der schwarze Mönch
 Der schwarze Mönch
 Der schwarze Mönch
 Die Dame mit dem Hündchen
 Die Dame mit dem Hündchen
 Die Dame mit dem Hündchen
 Die Dame mit dem Hündchen
 Die Dame mit dem Hündchen & Von der Liebe
 Drei Schwestern  
 Ein unnötiger Sieg
 Flattergeist
 Mein ferner lieber Mensch
 Rendezvous in der Sommerfrische
 Von der Liebe
 Von der Liebe
 Von der Liebe – Novellen
 Über die Schädlichkeit des Tabaks - Schwanengesang



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung