echtHoerbuch Logo
09.12.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps
Werbung
 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3936614016
Inhaltsangabe des Verlags

Lylith senkte beschähmt den Kopf. Was sollte sie der Elfenkönigin sagen? Die Ausbilderinnen staunten immer wieder über ihre Fortschritte, nur in einem Fach lag sie hinter den Erwartungen zurück: magische Verwandlung.
Es gelang ihr einfach nicht, sich länger als wenige Minuten in etwas anderes zu verwandeln.

Titel

Lylith, die Hohepriesterin - Die magische Verwandlung (Folge 2)

 
AutorOlaf Seider
GenreFantasy
ArtLesung
SprecherIrina Hunka
VerlagHörspiele Welt
Veröffentlichung 0
CDs1
ISBN9783936614015  (früher 3936614016)
Preis CD
5,00 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer68 min
 


Unsere Rezension  

Das sich die Geister an der Serie Lylith scheiden, hat man bereits an den Rezensionen zum ersten Teil gesehen. Der zweite Teil entwickelt sich konsequent weiter, so dass man mit Sicherheit sagen kann, dass sich bereits im ersten Teil entscheidet, ob man sich auch die weiteren Folgen anhören soll oder lieber nicht.
Sich zunächst diesen ersten Teil anzuhören ist unbedingt notwendig, denn die Handlung geht ziemlich direkt weiter, so dass man eigentlich den Eindruck hat, lediglich die CD bei einem längeren Hörbuch zu wechseln.
Sollte einem dieser erste Teil gefallen haben (wie mir), dann sollte man auf jeden Fall auch weiter hören. Zwar merkt man diesem zweiten Teil die Kürze noch ein wenig mehr an als dem ersten, denn einige Passagen sind doch eher knapp dargestellt, dafür sind wieder ein paar originelle Ideen eingebaut.
Insgesamt bleibt aber der Eindruck, dass die Zielrichtung weniger das Hörbuch-Publikum der großen Verlage ist, sondern mehr die Gruppe der erwachsenen Hörspiel-Hörer, also alle, die sich ihre Hörspielleidenschaft der Kindheit erhalten haben. Mit diesen Stücken kann es effektiv konkurrieren, aber nicht mit Geschichten wie Harry Potter, Herr der Ringe, Drachenthal, ...

Unsere Rezension  

Der zweite Teil der Erzählung von dem Mädchen Lylith, das zur Hohepriesterin bestimmt ist, ist nicht viel besser als der erste. Die Sprecherin Irina Hunka verfügt zwar über ein erstaunliches Talent, ihre Stimmlage zu verändern und so verschiedene Charaktere vorzustellen, doch diese Fähigkeit ist im vorliegenden Hörbuch verschwendet, weil die Dramatik, das Leben in den Texten fehlen. Sie spricht langsam, überdeutlich und gestelzt, was höchstens zum Lachen, nicht aber zum gespannten Zuhören animiert.
Einziger Lichtblick sind die Drachen (Zitat "Keine Angscht, wir beischen nicht. Alscho, nur mit Vorwarnung – oder mit Hunger!"), auf die Lylith trifft und denen sie helfen soll, einen alten Zauberbann zu brechen (Zitat Lylith: "Ich, äh, ich, äh, ich weiß nicht?"). Derweil wird ihr Dorf von unbekannten Kriegern besucht, die möglicherweise Böses im Schilde führen. Das wird sich aber wohl erst in Teil 3 herausstellen, denn der vorliegende Teil der Serie endet damit, dass Lylith ihre Prüfung in "Magische Verwandlung" bestehen muss und danach wieder zu den Elfen des Geheimnisvollen Waldes zurückkehrt (Zitat Elfenkönigin: "Es ist unwichtig, ob du Hilfe dabei hattest! Hauptsache, du hast die Prüfung bestanden!"). Fazit: Auch bei magischer Verwandlung kann man sich durchschummeln. Das macht dieses Hörbuch aber auch nicht spannender oder interessant.

Unsere Rezension  

In der ersten Folge fing ja alles noch recht ruhig an, doch jetzt wird es bedrohlich!
Es kommt zu einem großen Kampf, einer Befreiungsaktion und dann drohen noch fremde Gestalten, die mit Schiffen an der Küste anlegten, das friedliche Leben des Dorfes zu zerstören...
Gefallen findet man leicht daran, das erst am Ende die verschiedenen Handlungsstränge zusammenführen und die geschickte Kombination aus kindgerechten und erwachsenengerechten Elementen alles so fantastisch werden lassen, wie der Herr der Ringe.
Da wurde bei der Angabe nicht übertrieben!

Irina Hunka spricht die verschiedenen Rollen erstklassig und lässt wieder das Gefühl entstehen, in eine andere Welt einzutauchen und nicht einem Hörbuch sondern einem Hörspiel zu lauschen.
Die Musik wird gekonnt eingesetzt und jetzt sogar vermehrt im Hintergrund. Super!

Sehr ähnlich dem ersten Teil präsentiert sich das Design des Covers der 2. Folge, welche die Landung eines Schiffes zeigt. Sehr mystisch. Der Wiedererkennungseffekt ist jedenfalls gegeben.

Fazit:
Ein Hörbuch mit vielen sehr guten Ideen und großem Potenzial sowie einer Steigerung zur ersten Folge. TOP!

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Balars Erbe (Folge 1)  
 Der Baum des Gaalin (Folge 3)  
 Die Schlucht der schreienden Seelen (Folge 4)  



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung