echtHoerbuch Logo
21.09.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3765587044
Inhaltsangabe des Verlags

Achtzig Jahre lebte Paula Köhler in einem oberhessischen Dörfchen. Was dieses Leben trotz aller harten Arbeit und aller Entbehrungen so lebenswert machte, das wollte die Autorin vor dem Vergessen bewahren. – Einfach erzählt, schlicht, temperamentvoll und engagiert, mit schmunzelnden Augen, dabei wahrheitsgetreu und echt.

Titel

Malzkaffee und Zwetschenhonig

 
AutorPaula Köhler
GenreAutobiographie
Geschichte
ArtLesung
SprecherAngelika Fries
VerlagBrunnen-Verlag
Veröffentlichung 1995
Kassetten3
ISBN9783765587047  (früher 3765587044)
Preis MC
9,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer230 min
 


Unsere Rezension  

Die Autorin beschreibt ihr langes und ereignisreiches Leben als Bäuerin in einem hessischen Dorf. Zwar ist sie im Prinzip nie aus ihrem Dorf herausgekommen, aber als 80-jährige Frau hat sie noch die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg miterlebt, den Weltkrieg selbst, die Zeit dazwischen, den Beginn des Dritten Reichs, den Zweiten Weltkrieg, den Wiederaufbau, den Beginn des technischen Fortschritts in den 50er- und 60er-Jahren, und noch vieles mehr. Man kann sich also vorstellen, dass sie sicherlich mehr zu erzählen hat, als so manch ein Prominenter in seiner Autobiographie schildern kann.
Das man ein solches Leben nicht auf drei Kassetten bekommt, sollte klar sein. Daher finden immer wieder Sprünge statt, Dinge werden nur kurz angeschnitten, und man wünscht sich an mancher Stelle mehr Details. So sehr der Wunsch nach einem Lebenswerk verständlich ist, hätte ich mir dennoch gewünscht, die Autorin beschränkt sich auf zum Beispiel bis zum Wiederaufbau, und schildert dafür alles noch genauer. Ich könnte ihr nämlich noch stundenlang zuhören, zumindest wenn sie ausführlich informiert, und nicht nur durch die Zeit springt.
Das Stück ist weniger interessant als Zeitdokument im allgemeinen, dafür zeigt es recht genau das Leben einer Bauernfamilie, früher, aber auch noch heute, denn am Lebensstandard wird sich nicht so viel geändert haben, Bauern sind immer noch eher schlecht bezahlt.
Eine Besonderheit gibt es zu der Produktion noch zu sagen. In Anschluss an die Lebensgeschichte der Autorin wurde noch ein Interview mit der Autorin angefügt. Dieses ist nicht das ausführlichste, Die Autorin hatte mit damals bereits mehr als 80 Jahren eher kurzsilbrig geantwortet. Diese Idee finde ich aber toll, so würde ich mir Produktionen vorstellen, die sich ein wenig vom Durchschnitt abheben wollen.




(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung