echtHoerbuch Logo
23.09.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3898496449
Inhaltsangabe des Verlags

In seinem nachgelassenen autobiografischen Roman "Der erste Mensch" macht sich Albert Camus auf die Suche nach seiner verlorenen Kindheit in Algerien: eine Rückkehr in die herb bescheidene Kinderwelt unbescholtener Träume, in die häusliche Enge und Düsternis, wo der gnadenlose Kampf ums tägliche Brot den Alltag bestimmt, aber der Glaube an die Humanität siegt.

Titel

Der erste Mensch

 
AutorAlbert Camus
GenreLiteratur
ArtLesung
SprecherMartin Benrath
VerlagLiteratur und Musik fürs Ohr
Veröffentlichung 2000
CDs5
ISBN9783898496445  (früher 3898496449)
Preis CD
36,00 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer375 min
 


Unsere Rezension  

Ein wunderbarer Roman über die Kindheit eines armen Jungen in Algier, der trotz aller Not und Entbehrungen eine glückliche Kindheit verbringt. Der Junge begleitet den Hörer in die Schule, zu sich nach Hause, um Fußball spielen, und gibt tiefe Einblicke vor allem in seine Psyche, erzählt über seine Freuden, aber auch seine Probleme und Ängste.
Wenn man sich die Biographie von Albert Camus durchliest, so wird klar, dass es sich wohl nicht um irgendeinen Jungen handelt, sondern um die Kindheit des Autoren selbst.
Unterhaltsam und spannend schildert er die Kindheit und das frühe Erwachsen werden eines Kindes einer armen Familie in Algier, über die Entbehrungen, die explosive politische Situation, über die schlechten Bildungschancen, zeigt aber auch, dass ein junges und unschuldiges Kind keine Wirklichen Probleme damit hat. Hat man eben keinen Fussball, so bastelt man aus alten Lumpen selbst einen. Er zeigt aber auch, wie das Ende der Unschuld zu einem sicherlich bewussteren, aber auch einsameren Leben führt, in welchem man immer wieder mit Wehmut zurück schaut. Im Falle der Roman-Figur begann der Verlust der Unschuld in dem Sommer, als er in den Ferien nicht mehr mit seinen Freunden spielen durfte, sondern den ganzen Tag arbeiten musste, und somit auch von außen nicht mehr wie ein Kind behandelt wurde.
Auf sehr einfühlsame, schöne und spannende Weise schildert Camus anhand einer Romanfigur seine Kindheit. Im Vordergrund steht aber nie, was er alles angestellt hat, sondern immer nur seine Gefühle, seine Ängste, seine Freundschaft zu Piere. Es kommt aber nie fehlende Spannung aufgrund zu wenig Handlung auf, denn Camus schildert die Innenansicht des Kindes meisterlich.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Der Fall  
 Der Fremde  
 Die Pest  



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung