echtHoerbuch Logo
06.12.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps
Werbung
 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3899036301
Inhaltsangabe des Verlags

Balbok und Rammar, die ungleichen Helden, die uns spätestens seit Der Schwur der Orks ans Herz gewachsen sind, sind auf einer unbekannten Insel gestrandet. Dort ist nichts, wie es sein sollte: Die eigentlich friedliebenden Elfen regieren mit Grausamkeit und Härte von einer uneinnehmbaren Kristallfestung aus. Die Geschöpfe des Bösen dagegen, die Orks und Gnome, sind unterwürfige, völlig verweichlichte Wesen. Ein Glück für Balbok und Rammar, dass sie an eine Bande barbarischer Piraten geraten, die vor der Küste ihr Unwesen treiben. Zusammen mit den Freibeutern setzen die Orks alles daran, um die Elfen zu besiegen, sich selbst zu Herrschern aufzuschwingen und die verkehrte Welt wieder ins Lot zu bringen. Denn für die kaltschnäuzigen Krieger gibt es nur ein Ziel - das Schreckensreich der Orks zu errichten.

Titel

Die Orks - Das Gesetz der Orks (Band 3)

 
AutorMichael Peinkofer
GenreFantasy
Artgekürzte Lesung
SprecherJohannes Steck
VerlagHörbucHHamburg
VeröffentlichungOktober 2008
CDs8
ISBN9783899036305  (früher 3899036301)
Preis CD
34,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
 


Unsere Rezension  

Viele Fantasy-Romane gab es bereits mit Wesen wie Elfen, Menschen, Zauberern und Orks. Hier ganz neue Elemente zu erfinden oder wirklich außergewöhnliche Themen zu beschreiben fällt bei der Flut der Themen sehr schwer. Und doch hat Michael Peinkofer wirklich ungewöhnliche Helden für seine Geschichte gefunden, nämlich zwei wilde Orks.
Der Titel „Das Gesetz der Orks“ spiegelt aber nicht die wirkliche Verteilung der Rollen in dem Hörbuch wieder, denn es wurde bewusst von Helden gesprochen, nicht von Hauptfiguren. Balbok und Rammar sind wichtig für die Geschichte, aber nur ein Teil der Handlung. Leider, muss man hierzu sagen, denn die beiden sind sympathische Antihelden und die Darstellung der beiden durch Johannes Steck ist einfach großartig und bietet sehr viel Witz.
Wenn die beiden großartigen Krieger nicht durch die Geschichte tolpatschen wird die Luft aber ein wenig dünner. Die restliche Geschichte ist nicht mehr als eine souveräne Fantasy-Geschichte, aber ohne weitere Highlights. Sowohl inhaltlich als auch sprachlich wird hier Hausmannskost geboten. Besonders auffallend ist der eine oder andere Satz, welcher sich eine CD später mal eben wiederholt. Von einer anderen Figur in einer anderen Situation gesprochen, aber detail-verliebtes Formulieren sieht anders aus. Wenn nur die beiden Orks, die Elefanten im Porzellan-Laden, nicht so süchtig machen würden! Die gute Wertung für „Das Gesetz der Orks“ verdankt das Hörbuch einzig und alleine den beiden. Ohne die beiden müsste man sagen, dass Durchschnitt in diesem Fall zu wenig ist.

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Der Schwur der Orks (Band 2)
 Die Rückkehr der Orks (Band 1)



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung