echtHoerbuch Logo
23.09.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3491240875
Inhaltsangabe des Verlags

Das Tessin in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Not leidenden Bergbauern verkaufen ihre Kinder nach Mailand. Zwanzig Franken bekommen Giorgios Eltern dafür, dass ihr Sohn als »spazzacamino«, als lebender Kehrbesen, durch die Kamine kriecht. Von der Familie seines Meisters wird er gequält, von anderen verspottet, vor allem eine Straßenkinder-Bande macht es den Kaminkehrerburschen schwer. Doch die wehren sich und gründen den Bund der »Schwarzen Brüder« ...

Titel

Die schwarzen Brüder

 
AutorLisa Tetzner
GenreKinder und Jugend
Literatur
ArtHörspiel
SprecherErzähler: Ulrich Pleitgen
Giorgio: Raiko Küster
Alfredo Cosini: Andreas Pietschmann
Antonio Luini: Horst Mendroch
Wirt: Wolfgang Schenck
Zitrone: Peter Kaempfe
Mutter: Gabriele Möller-Lukas
Vater: Sebastian Dominik
Battista Rossi: Emilio Castoldi
Koch: Renato Grünig
Frau: Ingeborg Kallweit
Meisterin: Hildegard Krekel
Anselmo: Matthias Matschke
Angeletta: Jördis Triebel
Dr. Casella: Wolf Aniol
Dante: Konstantin Graudus
Augusto: Hinnerk Schönemann
Bauer: Günter Kütemeyer
Polizist: Siegfried W. Maschek
Giovanni: Hans Löw
VerlagPatmos
VeröffentlichungSeptember 2003
CDs2
ISBN9783491240872  (früher 3491240875)
Preis CD
16,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer105 min
 


Unsere Rezension  

Hört man den Bericht über das Leben der Jungen damals, so weiß man erst wieder so richtig zu schätzen, wie gut es uns geht, trotz aller Probleme, die einen so plagen.
Lisa Tetzners Klassiker der Jugendliteratur zeigt in einem spannenden und atmosphärisch ungeheuer dichtem Hörspiel einige soziale Problematiken der Zeit auf, als Menschen von vielen noch als Ware angesehen wurden. Und diese Zeiten sind bei uns noch gar nicht so lange her, fürchte ich.
Die Abenteuer des jungen Georgio sind einerseits traurig, aber dennoch oder gerade deswegen fiebert man mit, wie es ihm wohl ergehen wird. Und so viel sei verraten, die Geschichte endet kindgerecht. Und dennoch hebt sich die Geschichte von einer billigen Sozialkritik mit Happy-End" dadurch ab, dass die Autorin versteht, mit der richtigen Dosis traurige und positive Erlebnisse zu mischen. Dadurch versinkt die Geschichte nicht einfach nur in Trauer, wodurch man Kindern vielleicht nicht unbedingt einen Gefallen tun würde, denn sie benötigen auch immer Hoffnung und den Glauben an das Gute. Und andererseits versinkt die Geschichte auch nicht in Gefühlsduselei, was ungerecht den damaligen Opfern gegenüber wäre.
Kinder lernen mit Sicherheit sehr viel an dem Stück, darüber, wie die Welt hier einmal war, wie sie an vielen Orten noch ist, und warum es wichtig ist, sich auch um die Angelegenheiten der anderen zu kümmern.
Umgesetzt wird das Stück sehr stimmig. Geräusche und Musik werden nur dezent eingesetzt, aber gewinnen dadurch viel an Wirkung. Trotz der Zurückhaltung wirkt das Stück sehr lebendig. Besonders gut gelungen ist die einfühlsame Musik, und der Erzähler, welcher einen großen Teil des Stückes ausmacht und ihm seinen Stempel aufdrückt.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Die Kinder aus Nr. 67



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung