echtHoerbuch Logo
22.09.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 393818311X
Inhaltsangabe des Verlags

Wie es wohl ist, einmal in das „Kleid“ eines anderen zu schlüpfen? Das fragen sich Bär Muck, der Pommesbudenmann, das Eichhörnchen und ihre Freunde. Und so beschließen sie, in ihrem kleinen Wald Karneval zu feiern. Doch wie können sie sich verkleiden, wenn es im Wald nur Bäume, Äste und Blätter gibt? Die Eule weiß Rat: „Es kommt darauf an, was du siehst, und nicht, was andere sehen. Wenn du dich in deiner Verkleidung wohl fühlst, werden deine Freunde es auch schön finden und dich so sehen, wie du es dir vorgestellt hast.“

Wie bunt und lustig Karneval im Wald sein kann und wie schön es ist, echte Freunde zu haben, davon erzählt diese Geschichte von Bär Muck und seinen Freunden. Hörbuch in Hörspielform mit vielen lustigen Geräuschen. Laufzeit ca. 30 Minuten, die Tracks sind einzeln anwählbar.

Titel

Bär Muck - Einmal jemand anders sein

AutorJens Tomkowitz
GenreKinder und Jugend
Artinszenierte Lesung
Sprecher
VerlagSommerwiese
VeröffentlichungApril 2008
CDs1
ISBN9783938183113  (früher 393818311X)
Preis CD
8,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Kassetten1
ISBN9783938183120  (früher 3938183128)
Preis MC
5,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer30 min
 


Unsere Rezension zu "Bär Muck und die vier Jahreszeiten"  

Eine lustige Hörgeschichte für kleine und große Kinder verspricht das Cover von „Bär Muck und die vier Jahreszeiten“. Dieses Versprechen wird auch eingehalten, zumindest was die kleinen Kinder betrifft. Zu den „größeren“ Kindern muss man noch das eine oder andere Wort sagen.
Zunächst aber zum Zielpublikum dieser Produktion. Für jüngere Kinder (der Verlag gibt keine Altersempfehlung, aber diese Geschichten dürften für Kinder ab vier oder fünf Jahren geeignet sein) ist dieses Produkt rundum empfehlenswert. Sehr liebevoll werden kurze Geschichten erzählt, die zwar eigentlich nicht aufregend sind, aber so lebhaft geschildert werden, dass man dennoch begeistert zuhört. Man hat den Eindruck, dass der Autor auch einen Geschäftsbericht noch interessant und lebhaft schildern könnte.
Dabei soll es nicht negativ klingen, dass die Geschichten inhaltlich nicht sehr aufregend sind, denn genau dies zeichnet die perfekte Kindergeschichte aus, dass keine übertrieben aufregenden Geschichten erzählt werden, Kinder befassen sich lieber mit liebevoll ausgestalteten Alltagsgeschichten. Man kann dem Autor, Jens Tomkowitz, daher nur ein großes Kompliment zu „Bär Muck und die vier Jahreszeiten“ machen.
Auch die Produktion ist sehr gut gelungen, Jens Wendland spricht sie sehr ausdrucksstark, also für Kinder sehr geeignet. Außerdem wird zwischen den Episoden immer ein kurzes Musikstück eingespielt, welches für Kinder ebenfalls sehr geeignet ist. Nur am Rande soll erwähnt werden, dass die zweite Seite ein ganz klein wenig lauter ist als die erste. Dies ist aber ein technisches Detail, welches beim Hören nicht wirklich stört.
Nun aber zu den großen Kindern. Wer gerne Kinder- und Jugendgeschichten hört, da sich unter diesen sehr viele spannende Abenteuergeschichten befinden, wird sich als Erwachsener nicht sehr über dieses Hörbuch freuen. Wer aber ruhige Kindergeschichten mag und diese sehr entspannend findet, dem wird dieses Hörbuch auch als Erwachsener gefallen, egal ob als mithörender Elternteil oder auch alleine. Aber auch wenn ich durch eine „ausgewachsene Bekannte“ auf diese Geschichten-Sammlung aufmerksam gemacht wurde, das Zielpublikum sind schon deutlich spürbar die jüngeren Hörer. Schon alleine wegen der kind- aber wenig erwachsenen-gerechten Länge von etwa einer halben Stunde.

Unsere Rezension zu "Bär Muck und die große Nachtwanderung"  

Mit dem Bären Muck hat Jens Tomkowitz eine ganz besondere Reihe für junge Kinder geschaffen. Er beweist, dass man für eine kindgerechte Geschichte weder große Knalleffekte benötigt noch dramatische Handlungen. Ein paar Tiere, die gemeinsam spielen und kleine "Abenteuer" erleben sind alles, was man benötigt, um Kinder zu faszinieren. Zumindest wenn man sich bemüht, dieses Thema pädagogisch wertvoll aufzuarbeiten.
Man erhält beim Hören von "Bär Muck und die große Nachtwanderung" ein klein wenig das Gefühl, dass Autoren, die mit vielen spektakulären Geschehnissen in ihren Geschichten arbeiten müssen, einfach nicht genug von Kindern und Pädagogik verstehen, um auch ohne diese eine tolle Geschichte schreiben zu können.
Wenn ich immer wieder von Pädagogik spreche, soll das nicht heißen, dass Jens Tomkowitz eine inhaltlich anspruchsvolle, für Kinder zu komplexe Geschichte geschrieben hat. In einem persönlichen Gespräch mit dem Autor konnte ich mich davon überzeugen, dass er sich sehr viele Gedanken um Pädagogik und wertvolle Inhalte gemacht hat, um gerade für Kinder eine spannende Geschichte zu schaffen.
Die Folge "Bär Muck und die große Nachtwanderung" ist sogar noch besser als die letzte. Es handelt sich um eine komplette Geschichte, um eine Nachtwanderung einiger Waldtiere, die sonst den Wald immer nur bei Tag erleben. Das Stück ist daher ideal für abendliche Hörstunden, vielleicht sogar dafür, es ins Auto zu legen, um es bei Fahrten abends im Dunkeln aufzulegen.
Gibt es denn auch etwas zu kritisieren? Kaum. Wirklich das einzige, was man hier erwähnen könnte, ist, dass jede der vier Geschichten in nur einer einzigen Spur enthalten ist. Diese sind daher teilweise sogar über 10 Minuten lang, und daher nicht einfach zum hin und her springen geeignet.

Unsere Rezension zu "Bär Muck und das kleine Waldrestaurant"  

Die Serie „Der kleine Bär Muck“ hat sich mittlerweile auf dem Markt etabliert. Das Konzept ist nicht mehr neu und überraschend, aber weiterhin überzeugend. Einfache Geschichten mit wenig Handlung, aber sehr liebevoll gemacht. Für kleinere Kinder ist dies genau das richtige, denn kaum ein junges Kind wird sich eine komplette CD am Stück anhören, egal wie spannend die Geschichte auch sein mag.
In „Bär Muck und das kleine Waldrestaurant“ sind keine einzelnen Episoden enthalten, sondern eine ganze Geschichte, welche aber nicht unbedingt am Stück gehört werden muss, denn die Erzählung ist nicht so komplex, dass man diese nur versteht, wenn man ständig am Ball bleibt.
Ein weiteres Stilelement ist besonders auf kleine Kinder zugeschnitten. Die Lesung ist dialogartig, es gibt wenig Beschreibung, das meiste sind Gespräche, die nicht einfach nur vorgelesen, sondern .von „Jens Wendland“ sehr gut gesprochen werden. Jede Aussage wird aber mit „sagte der Esel“, „antwortete das Eichhörnchen“, „stimmten die anderen zu“ oder mit ähnlichen Phrasen umrahmt. Wo man im ersten Moment vermuten könnte, dies sei eher nervig, zeigt sich aber, dass dies sehr für die ruhige Ausstrahlung der Produktion verantwortlich ist. Außerdem helfen diese Hinweise den Kleinen sehr.

Allerdings sollte man nicht denken, dass nur die Kleinen Gefallen an dieser Geschichte finden können. Für ein wenig ältere Kinder passiert hier definitiv zu wenig. Allerdings ist die Geschichte so entspannend, dass es sicher auch einige Erwachsene geben wird, welche ebenfalls Liebhaber dieser liebevollen und sehr kinderfreundlichen Produktion werden.

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Bär Muck und das kleine Waldrestaurant  
 Bär Muck und die große Nachtwanderung  
 Bär Muck und die vier Jahreszeiten  
 Was machst Du, Bär Muck?



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung