echtHoerbuch Logo
22.08.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3939600091
Inhaltsangabe des Verlags

Die Ereignisse in Cisco spitzen sich zu. Steven Caine wird von den Kyan’kor auf ihren Heimatplaneten gebracht, wo schreckliche Geschehnisse den mächtigen Setho und seinen Gefolgsmann Torrkan beunruhigen.

Gleichzeitig wird Kilkenny, der bärbeißige Cop zum wiederholten Male vom FBI in seinen Ermittlungen gestoppt, bis er am eigenen Leib erfahren muss, wer hinter den geheimnisvollen Entführungen steckt...

Titel

Caine - Dunkelheit (Folge 4)

AutorGünter Merlau
GenreKrimi/Thriller
Fantasy
ArtHörspiel
Sprecher 
VerlagLAUSCH - Phantastische Hörspiele
Veröffentlichung 2007
CDs1
ISBN9783939600091  (früher 3939600091)
Preis CD
9,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer60 min
 


Unsere Rezension zu Folge 1, "Das Amulett von Kyan´Kor"  

Die Startfolge der Serie „Caine“ fängt recht interessant an, und bietet einmal ganz neue Elemente. Es ist anfangs zunächst sogar schwierig, überhaupt ein Genre zu benennen, denn sowohl Elemente aus einem Krimi fließen ein, ebenso welche aus Science-Fiction als auch aus Horror-Hörspielen. Allerdings ist man am Anfang auch nur Zeuge einiger Handlungsstränge, ohne diese wirklich komplett zu verstehen. Erst im Laufe des Hörspiels beginnt man langsam zu begreifen, worum es denn überhaupt in dieser Serie gehen könnte. Da „Das Amulett von Kyan’Kor“ allerdings endet, wenn man beginnt, das Stück so langsam einzuordnen, ist das Stück am Ende ein wenig unbefriedigend. Da sehr viel Klärungsbedarf besteht und der Hörer sehr viel erfahren muss, wäre eine Doppelfolge zum Auftakt nicht verkehrt gewesen, oder zumindest hätte man die zweite Folge gleichzeitig mit veröffentlichen sollen.
Soweit man das Stück bisher beurteilen kann, entwickelt es sich nach einem sehr viel versprechenden Auftakt doch wieder ein klein wenig zu marktüblichen Gedanken und Umsetzungen hin (die Hauptfigur wird von einer recht unmotiviert dargestellten großen Macht ergriffen und besitzt plötzlich Superkräfte; diese Stelle ist ein wenig zu flach). Bleibt abzuwarten, wie es weiter geht. Potential hat die Serie, aber es ist noch nicht klar, wohin sie sich bewegt.
Brillant ist auf jeden Fall die Umsetzung. Mit Torsten Michaelis wurde einer der besten Sprecher am Markt für die Hauptrolle gefunden. Auch die Klangeffekte sind fulminant und bestechen von Zeit zu Zeit durch ein wahres Feuerwerk an Höreindrücken, bieten aber dazwischen immer wieder genügend Ruhe, um nicht erdrückt zu werden. Technisch ein beachtliches Erstlingswerk des Verlags Lausch.

Unsere Rezension zu Folge 1, "Das Amulett von Kyan´Kor"  

Brachial und düster. So kann man Caine beschreiben, ein Hörspiel, dass nicht mit Kraftausdrücken geizt. Zu recht wird es empfohlen ab 16 Jahre.

Das Hörspiel beschreibt die Wandlung des Auftragskiller Caine zum Kämpfer für das Gute.

Die Sprecher, eine Mischung von bekannten Synchronsprechern und nicht so namhaften Darstellern, funktioniert. Als herausragend kann man Thorsten Michaelis (die Synchronstimme von Wesley Snipes) bezeichnen. Man nimmt ihm die Rolle des eiskalten aber auch im Verlauf der Handlung
gebrochenen Charakter Caines ab.
In anderen Hörspielen üblich, hier aber nicht: Es gibt keinen zusätzlichen Erzähler. Caine selber schildert die Situationen aus seiner Sicht. Dies verstärkt das „Kino im Kopf“-Erlebnis. Die Geräuschkulisse rundet das gehörte Geschehen ab.
Auch die Musik unterstreicht das positive Gesamtergebnis. Diese ist eine gelungene Mischung aus dem "Hollywood"-Musikarchiv, je nach Situation passend mal hektisch, mal düster. Nur ein oder zwei Stücke, die bereits bei der Sinclair Edition 2000 oder dem Titania Gruselkabinett Verwendung fanden, sollte man in Zukunft weglassen

Fazit:
Lausch erfindet mit diesem Erstlingswerk das Hörspiel nicht neu, bietet aber kurzweilige Unterhaltung, die zu gefallen weiß.

Unsere Rezension zu Folge 2, "Todesengel"  

Die erste Folge der Serie „Caine“ war nur bedingt befriedigend, zu viele Dinge blieben offen, zu wenig konnte man mit dem Gehörten zufrieden sein. Eine sehr gute Produktion mit exzellenten Sprechern stand einem mittelmäßigen Drehbuch gegenüber. Wie bei vielen Serien überzeugt auch bei „Caine“ diese zweite Folge mehr. Die Vorzüge der Produktion und Sprecher bleibt bestehen, aber man erhält eine etwas stimmigere Geschichte präsentiert, die auch abgeschlossen ist und somit den Hörer beruhigt bis zum Erscheinen der dritten Folge vertrösten kann.
Ein Manko der ersten Folge bleibt aber auch diesmal bestehen: ein Hörspiel mit vielen Kämpfen kann zumindest in diesen Szenen kaum gut umgesetzt werden. Am schreiendsten ist die Szene, in welcher das vermeintliche Opfer ständig vor sich hinsagt, was gerade geschieht, um es dem Hörer mitzuteilen. Monologe wie „es kommt auf mich zu, es …, es …“ wirken aber nur wenig glaubwürdig. Abgesehen von den Kampfszenen ist aber der Regie nur das größte Kompliment zu zollen.
Was „Todesengel“ noch fehlt, um zu anderen, großartigen Serien aufzuschließen, ist ein wenig mehr roter Faden und ein wenig mehr Überleitung bei Szenenwechsel. Die Geschichte wirkt bei weitem nicht mehr so chaotisch, wie noch der erste Teil, aber es gibt doch noch den einen oder anderen Szenenwechsel, bei dem man als Hörer am Anfang ein wenig desorientiert ist. Auch hätten alle wichtigen Begriffe des ersten Teils noch einmal kurz erklärt werden müssen, denn manche Hörer des zweiten Teils haben den ersten bereits vor einer Weile gehört, und wissen nicht mehr alles auswendig.
Insgesamt muss man der Serie aber einen ausgeprägten Aufschwung attestieren. Wenn sich dies zum dritten Teil hin ähnlich fortsetzt, dann hat sich „Caine“ sehr schnell zu einem Renner entwickelt.

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Collin Drake und die Bruderschaft (Folge 3)
 Das Amulett von Kyan´Kor (Folge 1)  
 Todesengel (Folge 2)  



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung