echtHoerbuch Logo
13.12.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps
Werbung
 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3938046139
Inhaltsangabe des Verlags

Amsterdam im Jahr 1669, es ist die Epoche Rembrandts. In der Stadt herrscht große Aufregung: Zwei angesehene Bürger haben bestialische Morde begangen. Und beide Male war ein Gemälde im Spiel – ein harmloses Familienbild wie von Rembrandts Hand, das von einem intensiven Blau dominiert wurde. Etwas Ungreifbares bemächtigt sich der Stadt und ihrer Bewohner, verwirrt ihre Sinne – und die Farbe des Dämons ist Blau …

Titel

Die Farbe Blau

 
AutorJörg Kastner
GenreKrimi/Thriller
Historischer Roman
Artungekürzte Lesung
SprecherAchim Höppner
VerlagLegato
VeröffentlichungSeptember 2005
CDs6
ISBN9783938046135  (früher 3938046139)
Preis CD
21,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer464 min
 


Unsere Rezension  

Auf dieses Hörbuch wurde ich aufmerksam durch die Nominierung zum Deutschen Hörbuchpreis 2006 in der Kategorie „Beste Unterhaltung“. Die Jury dieses Preises ist auch in dieser Kategorie meist auf der Suche nach kulturell interessanten Stücken, ein „simpler“ Krimi ist hier eher außergewöhnlich. Daher wurden wir sehr neugierig, was sich hinter diesem Stück verbirgt.
Jörg Kastner ist mit „Die Farbe Blau“ ein historischer Krimi gelungen, der leichte Einflüsse des Mystery-Genres à la Akte X bietet, und anspruchsvoll geschrieben wurde. Solche bunten Mischungen sind sehr gefährlich, denn leicht verlässt man die richtige Fahrrinne und strandet aufgrund zu turbulenter Vermischungen. Auch diese Geschichte hat damit zu kämpfen, die Mystery-Elemente glaubhaft einzubauen, aber es gelingt letztlich, was eine großartige Leistung ist, denn kaum eine Rahmenhandlung wirkt ungeeigneter dafür.
Man sollte aber nicht einfach nur eine spannende Geschichte erwarten. Der Autor hat diesen in eine schöne Sprache eingebunden. Es ist kein literarisches Hörbuch entstanden, aber eines, welches bei einer action-reichen Handlung dennoch nicht sprachlich abfällt und sich nur auf den Inhalt konzentriert. Daher ist dies ein Krimi, der bewußt gehört werden will, schon alleine aufgrund der ungewohnten holländischen Namen, welche am Anfang ein wenig schwierig den Rollen zuzuordnen sind.
Achim Höppner ist bisher hauptsächlich als Sprecher von Sach-Hörbüchern bekannt. Er besitzt so eine ruhige und dennoch lebendige Art zu sprechen, dass er einer der wenigen Sprecher ist, die einen Sachtext so klingen lassen, als sei es ein Roman. Um so packender klingt er daher, wenn er wirklich einen Krimi liest.
Es gibt eigentlich nur ein einziges Manko zu vermerken. Das Hörbuch ist eine gekürzte Lesung, was manchmal ja sogar zu spannenderen Ergebnissen führt als das Original. An zwei oder drei Stellen fällt aber auf, dass auch an Kernstellen flott erzählt wird, und das Erzähltempo nicht reduziert wird, um diese detaillierter darzustellen. Dies bemerkt man aber nur am Rand, „Die Farbe Blau“ überzeugt ansonsten so, dass man keinen Gedanken an Kritik verschwendet.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Das wahre Kreuz
 Die Tulpe des Bösen
 Engelsfürst
 Engelspapst



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung