echtHoerbuch Logo
27.05.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3933514665
Inhaltsangabe des Verlags

Spannende Erzählung vom niederländischen Freiheitskampf gegen die Spanier im Jahre 1599 - nicht ohne Liebesgeschichte.

Titel

Die schwarze Galeere

 
AutorWilhelm Raabe
GenreAbenteuer
Literatur
ArtLesung
SprecherWolfgang Hinze
VerlagNaxos
Veröffentlichung 1999
CDs1
ISBN9783933514660  (früher 3933514665)
Im Stream/Download bei Audible
5,95 € Audible.de
 


Unsere Rezension  

Die dem Hörbuch zugrunde liegende Geschichte ist ja an sich gar nicht schlecht, sie hat nur ein Problem: man weiß nicht, in welche Richtung die Geschichte eigentlich geht. Und vor allem, es entsteht der Eindruck, der Autor wusste es auch nicht. Was anfängt wie eine Abenteuergeschichte wandelt sich in eine Liebesgeschichte, um wieder wie eine Abenteuergeschichte zu enden.
Manchmal ist genau solch ein Mix viel, viel interessanter als eine Geschichte, welche sich vorhersagbar nur in den engen Grenzen ihres Genres bewegt. Auf nur einer CD ist aber nicht genügend Platz, so viel Inhalt sinnvoll unter zu bekommen. So ist das kämpferische Ende wegen Zeitmangels wesentlich zu einfach, es kommt keinerlei Spannung auf.
Als Besonderheit von „Die schwarze Galeere“ wird auf dem Cover ein Hörbuch mit Musik angekündigt. Dies trifft zwar zu, aber die Möglichkeiten der Untermalung einer Lesung mit Musik wird nur sehr begrenzt genutzt. Lediglich zu Beginn und am Ende des Hörbuchs wird ein im Schnitt eine Minute langes Orchesterstück angespielt. Es handelt sich um die Ouvertüre und das Ende von Wagners Oper „Der fliegende Holländer“. Diese Ausschnitte sind zwar musikalisch sehr passend zu der Geschichte, aber für eine echte Bereicherung müsste es sich um längere Ausschnitte handeln, oder noch viel besser, diese müssten sich dramaturgisch in die Geschichte eingliedern.
Zuletzt noch zum Sprecher: Wolfgang Hinze liest sehr einfühlsam, aber auch hier gibt es ein klein wenig Anlass zur Kritik, denn er spricht meines Erachtens ein wenig zu langsam. Er möchte damit bedeutsamer klingen, macht das Stück aber ein klein wenig langatmig dadurch.
Fazit: Die Zutaten für diese Produktion sind wirklich gut gewählt, schade dass nicht mehr dabei heraus gekommen ist.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Die Chronik der Sperlingsgasse
 Die schwarze Galeere
 Die schwarze Galeere



(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung