echtHoerbuch Logo
25.08.2019
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Fantasy
 Altern
 Fremdsprachen
 Kinder
 Krimi/Thriller
 Literatur
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum
 Datenschutz


Spar-Tipps

 

 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3937001689
Inhaltsangabe des Verlags

Am Kühlhaus im Kölner Großmarkt wird der Lkw-Fahrer Welscher beim Entladen seiner eiligen Fracht spanischer Melonen von seinem eigenen Kühlzug an die Rampe gedrückt und stirbt einen qualvollen Tod. Die Handbremse der Sattelzugmaschine ist gelöst, der rumänische Beifahrer ist spurlos verschwunden - Alles deutet auf einen tragischen Unfall mit Fahrerflucht hin. Doch Hauptkommissar Klaus Gerber von der Kölner Kriminalpolizei glaubt nicht an einen Fall für die Berufsgenossenschaft. Die Spedition hat den Fahrer massiv unter Druck gesetzt, weil er im Begriff war, einen Betriebsrat zu gründen und die Presse zu informieren. Gerber beruft noch in der gleichen Nacht eine Mordkommission ein und nimmt zusammen mit dem jungen Kriminalkommissar Breitbach die Ermittlungen bei der ehemaligen Kölner Spedition Fischer auf, die erst zu Jahresbeginn an einen europaweit aktiven Logistikkonzern verkauft wurde. Gerber, durch einen tödlichen Lkw-Unfall seiner Familie traumatisiert, stößt dabei auf haarsträubende Praktiken mit rumänischen Praktikanten und auf eine zunehmende wirtschaftliche Skrupellosigkeit im europäischen Gütertransport. Welscher, so findet der Kommissar schon bald heraus, hatte nach Auffassung einiger Leute einfach zu tief im Dreck gewühlt.

Titel

Kalt erwischt

 
AutorJan Bergrath
GenreKrimi/Thriller
ArtLesung
SprecherMichi Kleiber
VerlagKBV Verlag
VeröffentlichungSeptember 2005
CDs4
ISBN9783937001685  (früher 3937001689)
Preis CD
18,50 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer280 min
 


Unsere Rezension  

Hörbuch-Krimis sind in aller Regel Geschichten oder stammen von Autoren, welche sich im Buchmarkt bereits durchgesetzt haben. Hierzu zählen hauptsächlich Krimis von englischen, amerikanischen, skandinavischen oder anderen ausländischen Autoren. Um so schöner und atmosphärischer sind Krimis von deutschen Autoren, die in Deutschland spielen. Wenn diese dann zusätzlich nicht in einer anonymen Großstadt wie Berlin oder Hamburg spielen, sondern an einem etwas beschaulicheren Ort mit Lokalkolorit, dann sind solche Hörbuch-Krimis immer wieder auffallend und stechen angenehm aus dem Massenmarkt heraus.
Auf diese Art und Weise besticht auch der Krimi „Kalt erwischt“ von Jan Bergrath. Von der reinen Story her kann die Geschichte nicht mithalten mit Krimis von Mankell, Christie oder Dan Brown. Aber dafür ist die Geschichte auch ein wenig ruhiger, entspannender und zumindest aus deutscher Sicht stimmungsvoller. So kann man zu diesem Hörbuch vor allem denen anraten, die einfach mal ein wenig Abwechslung zu all den nervenzerreißenden Top-Thrillern suchen.
Ein weiterer Vorteil dieser Geschichte: sie spielt im Trucker-Millieu, und bietet aus dieser Sicht heraus auch wieder ein klein wenig Exotik im heimischen deutschen Tatort.
Dennoch muss auch gesagt werden, dass die Geschichte eben losgelöst von diesen genannten Vorzügen nicht unbedingt mit den Top-Thrillern mithalten kann. Wer also auf der Suche nach einem Mainstream-Krimi ist, der würde von dieser Geschichte vielleicht nicht direkt enttäuscht sein, aber zumindest würde sie ihn auch nicht mitreißen. Dies liegt nicht an dem weniger spektakulären Handlungsort (im Gegenteil, das Trucker-Umfeld bietet ja wie bereits gesagt auch wieder einiges an Exotik), sondern daran, dass die Geschichte eher langsam aufgebaut wird, ohne aber dafür im Gegenzug enorm tief in die Handlungscharaktere einzudringen. An einigen Stellen hätte der Autor den Hörer eben doch ein klein wenig stärker an das Prickeln in der Geschichte heran führen müssen.
Auch Michi Kleiber kann nicht immer überzeugen. Er bemüht sich sehr um jeweils andere Stimmen für die sprechenden Personen, ist hier aber ein wenig zu sehr bemüht, sehr unterschiedliche Töne zu treffen, so dass ein, zwei Figuren ein klein wenig unglaubwürdig werden.
Dennoch bleibt beim Hören auch das Gefühl des anderen, erholsamen und originellen Krimis über, so dass die Vor- und Nachteile sich in etwa aufheben, und allen, die auf der Suche nach dem „anderen“ Krimi sind, kann daher dennoch zugeraten werden.




(© echthoerbuch.de 26.04.2019)
 



© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch 2019  Datenschutzerklärung    Impressum
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. This website is using cookies. If you are using this website, we assume your agreement. Datenschutzerklärung