30.08.2016
  Tageshoroskop
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Termine

 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Ihre Wunschliste
 Pressemeldungen
 IHRE Meinung
 Links
  Über uns
   Mitarbeit
 Kontakt
 Wir über uns
 Partner Shop
 Impressum  Datenschutz
  Seite durchsuchen
 


 Hörbuch-News
Science Fiction-Hörspiel MARK BRANDIS - vorletzte Folge 31: Geheimsache Wetterhahn


Nach der Ikarus-Katastrophe herrscht auf der Erde Nahrungsmittelknappheit und es droht eine Hungersnot. Die Bevölkerung der Union ist es leid den Versprechen der Politiker zu lauschen und wählt einen Mann der Tat in das höchste Amt: General a. D. Alfred Dreyer.
Dreyer gelingt es innerhalb kürzester Zeit die Krise einzudämmen, er ist in der Lage aus dem Orbit heraus das Klima zu kontrollieren und für ertragreiche Ernten zu sorgen, allerdings nur auf Seiten der Union. Die Situation in den Republiken ist unverändert. Dreyer verfolgt durch die Klimasteuerung jedoch noch ganz andere Ziele.
Mark Brandis fliegt nach Indonesien, denn auf der Insel Zumba ist das neuste Schiff der Raumnotretter, die „Martin Luther King“, abgestürzt. Er hofft, vor Ort die Ursache ermitteln zu können, wird jedoch sofort nach der Ankunft von einem kybernetischen Sondereinsatztrupp der Republiken entführt und festgesetzt.

Das vorliegende Hörspiel „Geheimsache Wetterhahn“, frei nach dem gleichnamigen Roman von Nicolai von Michalewsky aus dem Jahre 1987, ist die vorletzte Folge der Mark-Brandis-Hörspielreihe, die mit „Der Pandora-Zwischenfall“ ihr Ende finden wird. Es ist ja bekannt, dass die Hörspieladaption nicht chronologisch der Buchvorlage folgt, aber warum hier dem eigentlichen Abschlussband der Buchreihe „Geheimsache Wetterhahn (Band 31)“, der siebenundzwanzigste Band „Der Pandora-Zwischenfall“ aus dem Jahre 1984 als Hörspielfolge 32 nachgeschoben wird, ist mir dennoch ein Rätsel. Der Hörer darf auf die Umsetzung gespannt sein, die sicherlich wie alle anderen Folgen dieser Reihe ihren Reiz haben wird.
Das Hörspiel beginnt mit einem fragmenthaften Rückblick auf das zuvor Geschehene. An dieser Stelle sei gleich erwähnt, dass sich die Folge nicht als Einzelhörspiel für den Gelegenheitshörer eignet, für diesen ist schon zu Beginn das Hörspiel vorbei, da er dem Intro nicht folgen können wird. Auch im Laufe des Hörspiels werden immer wieder Anspielungen auf frühere Episoden gemacht, was den Serienkenner freut, den Neuling aber eher fragend zurücklässt.
Nach dem Rückblick und einem eher ruhigen Anfang, einer Wahlveranstaltung der Union, steigert sich das Tempo sofort, als Mark Brandis auf der Insel Zumba auf Pablo Torrente trifft. Mit dem Erreichen des Schiffsfracks überschlagen sich dann die Ereignisse.
Brandis und Torrente werden von Cyborgs der Republiken entführt und festgesetzt, die im Auftrag eines alten Bekannten agieren: Tschou Fang-Wu. Von ihm erfahren sie mehr über die Hintergründe des Absturzes der „King“. Sie erhalten von ihm ein geheimes Republikenschiff, den „Kranich“, und machen sich auf den Weg, um die Wahrheit über den Abschuss der „Marin Luther King“ herauszufinden. Sie werden von Major Wassilissa Novikova begleitet.
Die Vermutung liegt nah, dass die „King“ mit KL seitens der Union abgeschossen wurde und die Umweltforschungsstation FA97, die im Auftrag von Dreyer betrieben wird, daran nicht ganz unbeteiligt ist. Dreyer scheint mit seiner Klimakontrolle noch ganz andere Ziele zu verfolgen.

Die Folge ist gespickt mit politischen Intrigen, Spionagevorwürfen und Machenschaften eines undurchsichtigen Mannes, der auch vor einem Krieg nicht Halt macht, um seine Interessen durchzusetzen.
Zur Produktion, musikalischen Untermalung und Sound-Effekten braucht man nach zuvor dreißig hervorragenden Hörspielfolgen auf höchstem Niveau kein weiteres Wort verlieren. Diese Produktion steht den vorangegangenen in Nichts nach. „ Geheimsache Wetterhahn“ ist ein spannungsgeladenes Weltraumabenteuer.


Der Sprecher-Cast ist gewohnt erstklassig. Die dominierenden Sprecher in dieser Folge sind Michael Lott als Mark Brandis, Martin Keßler als Pablo Torrente und Anna Gamburg als Wassilissa Novikova. Die Sprecherleistung ist herausragend, besonders glaubhaft und überzeugend tritt Anna Gamburg in Erscheinung.
Ebenfalls überzeugt Andreas Conrad in der Rolle des undurchsichtigen General a.D. Alfred Dreyer. In weiteren Rollen sind Gerhart Hinze, Wolfgang Kaven, Martin May, Stefan Peters, Wolf Frass, Fang Yu und viele andere zu hören.

Das Cover ist, wie bei den vorangegangenen Folgen, passend zur Handlung gestaltet worden. Es zeigt die Umweltforschungsstation FA97 bei der Durchführung der „Geheimsache Wetterhahn“, der Bestrahlung bestimmter Regionen aus dem Orbit.
Im Booklet befinden sich neben der Sprecherübersicht eine Auflistung der bereits erhältlichen Mark-Brandis-Abenteuer, sowie ein kurzer Artikel zum Thema „Jian Fucong“, der kybernetischen Sondereinsatztruppe der Republiken. [RoL]



Nikolai von Michalewsky, Balthasar von Weymarn, Mark Brandis - Geheimsache Wetterhahn (Folge 31) 
2136: Nach dem Tod von Präsident Hastings muss sich sein Nachfolger in einer allgemeinen Wahl General a.D. Dreyer stellen. Dreyer hatte gefordert, dass die Raumflotte alle Ressourcen der Suche nach Nahrungsquellen für die hungernde Union unterordnen solle, und war entlassen worden. Seitdem genießt er großes Ansehen als Politiker. Mark Brandis macht sich unterdessen auf den Weg nach Ozeanien: Das neue Schiff der Raumnotretter, die MARTIN LUTHER KING, ist plötzlich verstummt und über neutralem Boden abgestürzt ...
 weitere Details ...





(© echthoerbuch.de 14.04.2015)
Spar-Tipps



Newsletter
Jetzt anfordern!
E-Mail-Adresse eingeben:

 abbestellen


Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Impressum