11.12.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3899640667
Inhaltsangabe des Verlags

Der junge Schriftführer in der Moskauer Polizeistube, Erast Fandorin, hat es gleich zu Beginn seiner Karriere nicht leicht: In Russland scheint eine Selbstmord-Epidemie ausgebrochen zu sein.
Es passiert am 13. Mai 1876 im Alexandergarten. Ein Student gesteht einer hübschen Dame seine Liebe. Als diese den Unbekannten abweist, erschießt er sich auf der Stelle. Solche und ähnliche Fälle treten häufiger auf. Fandorin vermutet dahinter ein finsteres Geheimnis und begibt sich durch seine Ermittlungen selbst in große Gefahr.

Ein wunderbarer Kriminalroman, der seine Leser schnell in seinen Band zieht und sie voller Spannung quer durch Europa führt. Das hochgelobte Erstlingswerk eines Schriftstellers, der sich mit seiner Geschichte von der Weltverschwörung an die Spitze der zeitgenössischen Kriminal-Literatur schrieb.

TitelFandorin - Fandorin (Band 1) 
AutorBoris Akunin
GenreKrimi/Thriller
Historischer Roman
ArtLesung
SprecherJohannes Steck
Dietrich Hollinderbäumer
VerlagAudiobuch
CDs6
ISBN9783899640663  (früher 3899640667)
Preis CD
14,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer450 min
 


Unsere Rezension  

Mit „Fandorin“ beginnt eine interessante Krimi-Hörbuch-Reihe, die erfrischend neue Aspekte in das Genre bringt: Es sind historische Krimis, Geschichten aus dem exotischen Russland Ende 19., Anfang des 20. Jahrhunderts. Doch nicht nur das Umfeld ist äußert interessant, spannend und lebhaft (im Russland der damaligen Zeit waren die Leute scheinbar nicht so reserviert und zurückhaltend wie im westlichen Europa, alles lief ein klein wenig anders ab), auch die Handlung selbst ist von Beginn an einfallsreich, ungewöhnlich und fesselnd. Zu Beginn des Romans wird viel über russisches Roulette erzählt. Eine entsetzliche Sache, aber man lauscht mit erstaunlicher Neugier den Schilderungen, wenn andere dies spielen.
Doch dies ist nur der Beginn, immer wieder macht die Geschichte überraschende Wendungen und überzeugt daher den Hörer. Auch die Figur des Fandorin (einen Titel dazuzuschreiben wäre schwierig, dieser ändert sich im Verlauf der Geschichte) ist herzerfrischend, er ist jung und intelligent, aber hat auch viel Glück und entscheidet einiges aus dem Bauch heraus. Er ist kein Superheld, sondern ein junger Polizist, der sich mit Herz und Verstand den Fall erarbeitet.
Auffallend war, dass mir dieser Krimi beim zweiten mal Hören noch besser gefallen hat als beim ersten mal. Dies liegt zum einen daran, dass man die Atmosphäre des gar nicht so dunklen und düsteren Russland dann beser genießen kann, da man sich nicht mehr so auf den Fall konzentrieren muss. Daher ist dieser Krimi vor allem auch den Mehrfachhörern zu empfehlen.
Sehr positiv fällt vor allem auch die Lesung von Johannes Steck auf. Er liest teils ruhig, teils lebendig, interpretiert die einzelnen Figuren gut, ohne ihnen jeweils komplett eigene Stimmen zu geben, und wird stellenweise durch sehr dezente, die Stimmung aber gut unterstützende Musik untermalt.
Dieser Band ist ein vielversprechender Einstieg in die neue Reihe, in der bereits einige weitere Bände erschienen sind. Spannend ist auch, ob die zweite Geschichte an die erste anknüpfen wird, denn das Ende diesen Bandes würde das hergeben, es wäre sogar wünschenswert.

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Der Tote im Salonwagen (Band 2)
 Mord auf der Leviathan (Band 4)
 Russisches Poker (Band 5)
 Türkisches Gambit (Band 3)



(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum