13.12.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3829100493
Inhaltsangabe des Verlags

Oscar ist ein ganz normales Kind, bis er mit drei Jahren beschließt, nicht mehr zu wachsen, und sich eine Treppe hinunterstürzt. Tatsächlich scheint nun der normale Wachstums- und Alterungsprozess an ihm spurlos vorüber zu gehen. Auch spricht er nicht, und läßt so seine Umwelt im Glauben, ein Kind ohne Sinn und Verstand zu sein. So schildert er das aufregende Leben einer Familie in Dazig von den 30er bis in die 50er Jahre unseres Jahrhunderts.

1959 erschien "Die Blechtrommel" - das Meisterwerk des deutschen Nachkriegsautors Günter Grass. 40 Jahre später erhält er den Literaturnobelpreis für seine "ausgelassenen düsteren Fabeln, die das vergessene Gesicht der Geschichte porträtieren" (Nobelpreis-Komitee). "Die Blechtrommel" kann man nicht einfach so lesen. Man muss sich auseinandersetzen, mit dem, was Grass ausdrücken will. Man muss ihm genau zuhören.

TitelDie Blechtrommel 
AutorGünter Grass
GenreLiteratur
Artungekürzte Lesung
SprecherGünter Grass
VerlagDeutsche Grammophon
CDs23
ISBN9783829100496  (früher 3829100493)
Preis CD
99,00 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Kassetten22
ISBN9783829100502  (früher 3829100507)
Preis MC
90,00 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
 


Unsere Rezension  

Die Blechtrommel ist nicht nur eine Geschichte über das Anders-Sein, über die Behandlung von Andersartigen durch die Gesellschaft, von Schuld, von ..., sondern auch eine Erzählung über das Alltagsleben in den schwierigsten Zeiten des letzten Jahrhunderts, zwischen den 20er und den 50er Jahren.
Über die literarische Qualität der Buchvorlage muss man wohl nicht viel sagen, erhielt doch Günther Grass dafür den Literatur-Nobelpreis. Wirklich interessant sind eigentlich nur zwei Punkte: die Hörbuchumsetzung, und ob das Stück für einen normalsterblichen Hörer interessant ist oder nur für Literaturliebhaber.
Hört man, dass ein Buch den Nobelpreis gewonnen hat, neigt man dazu, es für extrem anspruchsvoll bzw. schwer hör- und lesbar zu halten. Doch dies ist bei der Blechtrommel definitiv nicht der Fall. Die Geschichte variiert ein wenig, sie ist nicht auf die selbe Art und Weise von Beginn bis zum Ende geschrieben, sondern Grass spielt mit verschiedenen Stilen und Erzählweisen. Dadurch gibt es auch mal Stellen, die nicht unbedingt jedem liegen werden. Aber den größten Teil des Hörbuchs kann man sich sogar nebenher beim Arbeiten anhören und dennoch folgen. Die Blechtrommel zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie zwar sprachlich sehr bewusst und glänzend geschrieben ist, aber dennoch nicht unverständlich wird.
Bleibt also noch die Frage der Umsetzung. Das Stück wird von Grass selbst gesprochen. Das hat den Vorteil, dass es sehr authentisch und ehrlich wirkt. Auch wenn Grass nicht mit einem professionellen Sprecher konkurrieren kann, ist seine Lesung immerhin ok. Ganz selten hört man an einem Lachen im Publikum, dass die Lesung nicht in einem Studio, sondern vor Publikum erfolgte.
Schade, dass man das im Allgemeinen zu vermeiden schien, denn die Lesung hätte durch ein "hörbares" Publikum gewinnen können. Mit 23 CDs ist dies eines der längsten Hörbücher. Daher vielleicht nicht unbedingt für jeden geeignet, aber auch dank der vollständigen Lesung ein sehr wertvolles und interessantes Dokument. Danke an den Verlag, dass es nicht auf 15 CDs oder ähnliches gekürzt wurde, denn dann sollte man vielleicht eher das Buch lesen. Zwar zieht sich das Stück manchmal doch ein wenig in die Länge, aber im Großen und Ganzen kam selten dass Gefühl auf " Oh Gott, und noch eine CD!".
Das größte Manko an der Umsetzung ist eindeutig die Länge der einzelnen Tracks. Mit rund einer halben Stunde pro Track hat man kein Sinn für CD-Hörer bewiesen. Man muss sich also immer wieder auf langes Spulen einstellen, wenn man beim letzte Mal mitten in einem Track aufgehört hat. Eigentlich sollte man kürzere Tracks erwarten.

Unsere Rezension  

Sicher haben außer mir auch viele andere Besucher dieser Internetseite "Die Blechtrommel" in der Schule durchgenommen, und sicher bin ich auch nicht die Einzige, die dieses Buch nach einer Weile genervt zur Seite gelegt hat. Die langen Sätze und Beschreibungen ließen mich einfach nur noch verzweifeln, aber allzu oft ist es so, dass man erst dann ein Interesse für ein Buch entwickelt, wenn die Schulzeit lange vorbei ist und man sich dem Inhalt ungezwungener und unter anderen Gesichtspunkten Widmen kann. In meinem Fall gab die Schlöndorff-Verfilmung, die nur einen Teil des Buches beinhaltet, den Ausschlag, mir "Die Blechtrommel" noch einmal genauer anzusehen. Später habe ich mir dann das Hörbuch gekauft und war begeistert.
Auf 23 CDs (22 Kassetten) liest der Autor seinen Roman und vollbringt damit eine unglaubliche Leistung; Er erweckt das Buch zum Leben. Mal sehen wir uns Oskar Matzerath gegenüber, dessen Figur im Buch sich sehr von der Filmfigur unterscheidet. Ich bin mir nicht sicher, welche Darstellung der Absicht des Autors eher gerecht wird. Im Film blieb mir Oskar oft fremd, während er im Buch meiner Meinung nach immer sympathisch bleibt und den Leser/Zuhörer eher in seine Welt einweiht. Gemeinsam ist der Darstellung der Figur in Buch und Film eins: "Die Blechtrommel" ist ein Schelmenroman.
Nur kleine Kinder, Clowns, Menschen, die nicht ernst genommen werden, können die Wahrheit aussprechen, weil sich andere auch aus mangelndem Selbstwertgefühl diesen Menschen überlegen fühlen. Oskar spielt eine Rolle und enttarnt damit gleichzeitig seine Umwelt. Beim Hören des Hörbuchs musste ich aber auch oft, vor allem bei der Darstellung von Anna und Agnes an die Filmfiguren denken, die meiner Meinung nach hervorragend besetzt wurden. Es lohnt sich auf jeden Fall, die viele Zeit, die dieses Hörbuch erfordert, und auch mehr davon aufzubringen, denn dieses Hörbuch ist auch ein interessantes Zeitdokument.
Nur zu empfehlen.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Das Treffen in Telgte
 Der politische Literat
 Des Knaben Wunderhorn oder Die andere Wahrheit
 Die Blechtrommel  
 Die Blechtrommel - örtlich betäubt
 Ein Gespräch über Deutschland
 Ein weites Feld
 Im Krebsgang
 Katz und Maus  
 Lyrische Beute
 Mein Jahrhundert
 Mein Jahrhundert (I-VI)
 Zweites Gespräch über Deutschland



(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum