11.12.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3765587087
Inhaltsangabe des Verlags

Über 500.000 verkaufte Bücher von Hanna Ahrens - und das beliebteste ist "Schenk mir einen Regenbogen". Das "bezaubernde, durch und durch ehrliche Buch voller Humor und Originalität" (Irmela Hofmann) jetzt als Hörbuch, gelesen von der Autorin selbst. Hanna Ahrens erzählt von ihrem großen Haushalt und den vier quicklebendigen Kindern, die oft Übermenschliches von ihrer Mutter erwarten: "Schenk mir einen Regenbogen!
Wie sie sich immer wieder neu ihren Aufgaben stellt, wie sie sich ärgert und freut, einmal verzweifelt, ein anderes Mal geduldig und dann voller sprühender Einfälle ist - das ist nicht nur spannend erzählt, sondern auch ermutigend für den eigenen täglichen Kleinkram.

TitelSchenk mir einen Regenbogen 
AutorHanna Ahrens
Artgekürzte Lesung
SprecherChristian Ahrens
VerlagBrunnen-Verlag
Kassetten2
ISBN9783765587085  (früher 3765587087)
Preis MC
15,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer150 min
 


Unsere Rezension  

Frau Ahrens erzählt über weite Strecken eine amüsante Geschichte über den Alltag einer Mutter, besonders über den Alltag einer Mutter mit 4 Kindern. Mit dem ruhigen und abgeklärten Humor einer so leidgeprüften Person schildert sie die Machenschaften ihrer Zöglinge, und zu jeder Sekunde spürt man, wie sehr sie Ihre Kinder liebt. Nur wer solch ein tägliches Krisenmanagement hinter sich hat, kommt bei der Frage: "Was macht Ihr da drinnen?" und bei der Antwort "Wir baden tote Regenwürmer!" auf die Idee, eine Beerdigung vorzuschlagen, um die Kinder von den Regenwürmern zu trennen. Herrlich. Jeder andere hätte einen Tobsuchtsanfall bekommen.
Schön ist auch, dass nicht nur Anekdoten aneinander gereiht werden, sondern dass Frau Ahrens auch darauf eingeht, dass irgendwann auch eine Mutter nicht mehr kann, dass sie auch darüber nachdenkt, wie wichtig es ist, auch irgendwo den eigenen Freiraum zu haben, und wenn es nur 5 Minuten sind.
Weniger Schön ist die Art der Produktion. Der Produzent wollte wohl eine gewisse Nähe zum Hörer aufbauen. Ich fand es aber eher störend, von der Autorin, die das Stück auch liest, zu erfahren, dass sie sich jetzt gerade einen Kaffee geholt hat. Und auch die Aufforderung, mir doch auch einen zu holen, und wenn ich das mache, Milch und Zucker nicht zu vergessen, fand ich nicht sonderlich gelungen.
Man hört, dass Frau Ahrens keine ausgebildete Sprecherin ist, aber ohne die meiner Meinung nach störenden Zwischenspielen wäre das nicht so schlimm, und würde durch den Charme des Stückes wieder ausgeglichen.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Der kleine Stern von Bethlehem  



(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum