27.07.2017
  Tageshoroskop
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Termine

 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Ihre Wunschliste
 Pressemeldungen
 IHRE Meinung
 Links
  Über uns
   Mitarbeit
 Kontakt
 Wir über uns
 Partner Shop
 Impressum  Datenschutz
  Seite durchsuchen
 


 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN B008FIED3O
Inhaltsangabe des Verlags

Jack hat einen äußerst hohen Preis dafür bezahlt, um seine Eltern vor dem sicheren Tod zu retten: ein gefährlicher Killer wurde auf Jack angesetzt. Sollte er sterben, bevor er seine unsterbliche Seele zurückgewinnen konnte, wird er für alle Zeit in der Hölle schmoren.
Zum Glück ist Jacks bester Freund wieder da, um ihm beizustehen. Tony hat allerdings ein erregendes Erlebnis mit einer schönen Frau, die einen kleinen Haken hat: sie steht nicht auf One-Night-Stands!

TitelJACK SLAUGHTER - Tochter des Lichts - Gedankenspione (Folge 17) 
AutorLars Peter Lueg
GenreHorror/Mystery
Fantasy
Kinder und Jugend
ArtHörspiel
SprecherErzähler: Till Hagen
John Slaughter: Engelbert von Nordhausen
Barbara Slaughter: Katharina Lopinski
Grandma Abigail: Gisela Fritsch
Tony Bishop: David Nathan
Jack Slaughter: Simon Jäger
Rose Parker: Marie Bierstedt
Professor Doom: K.Dieter Klebsch
Basil Creeper: Rainer Fritzsche
Flopper: Delphin Mitzi
Lucy Lucifer: Lutz Mackensy
Dr. Kim Novak: Arianne Borbach
Mr. Ming: Fang Yu
Piet: Michael Pan
Bob: Andy Matern
VerlagUniversal Family
CDs1
ISBN
Preis CD
7,99 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
MP3-CDs1
ISBN
Preis mp3
5,99 € (unverbindliche Preisempfehlung)
mp3 Kauf
bestellen
Dauer58 min
 



Unsere Rezension  

Jack Slaughter hat seine Seele dem Teufel versprochen, um Tonys Leben zu retten und seine Eltern, Barbara und John Slaughter, vor der Hinrichtung zu bewahren. Der Teufel befreit die beiden aus der russischen Gefangenschaft und bringt sie nach Jacksonville. Zeitgleich setzt er einen Killer auf Jack Slaughter an, um an seine Seele zu gelangen. Der Killer entpuppt sich als Schläfer-Agent aus Jacks näherem Umfeld….

Nach achtmonatiger Pause meldet sich Jack Slaughter, die Tochter des Lichts, mit der siebzehnten Folge „Gedankenspione“ zurück.

Was zuvor geschah:
Der Ghost Club hatte schlechte Nachrichten für Jack Slaughter. Seine tot geglaubten Eltern, Barbara und John Slaughter, waren noch am Leben. Sie waren seit 25 Jahren für den Ghost Club in Russland undercover aktiv. Sie hatten es geschafft, die russische Spezialabteilung für Grenzwissenschaften zu unterwandern, und das kommunistische Zombieprogramm zu sabotieren. Doch dann wurden sie allerdings wegen Spionage inhaftiert, und die Hinrichtung stand an. Der Ghost Club war machtlos.
Jack Slaughter sah nur eine Lösung: Er musste in Asmodianas Todesring steigen, um die Dämonin, die nach ihrer Scheidung nach neuen Seelen giert, zu besiegen. Dem Sieger würde sie jeden beliebigen Wunsch erfüllen. Doch es kam alles anders.

Nun hat Jack einen hohen Preis gezahlt, dafür, dass seine Eltern vor der Hinrichtung gerettet werden. Er hat seine Seele dem Teufel, also Lucy Lucifer, verschrieben. Er sorgt dafür, dass Jacks Eltern vor der Hinrichtung nach Jacksonville teleportiert werden und setzt zeitgleich einen Schläfer-Agenten auf Jack an, um ihn töten zu lassen, damit er in den Besitz von Jacks Seele kommt. Barbara und John Slaughter als Gedankenspione warnen ihren Sohn vor dem Schläfer-Agenten, der nach seinem Leben trachtet. Dass sich der Killer direkt in Jacks Nähe aufhält, wird ihm beinahe zum Verhängnis…
Tony hat ganz andere Sorgen, nach einem One-Night-Stand entpuppt sich die Geliebte als psychopatische Stalkerin, die ihn zur Heirat nötigen will.

Die aktuelle Folge mag zwar mehr zu überzeugen als die letzte Folge „Asmodianas Todesring“, kommt aber noch nicht an die herausragenden früheren Folgen heran. Die Folge bleibt ungewohnt ernsthaft. Von einer Horror-Sitcom kann auch in dieser Folge nicht mehr die Rede sein. Der Humor kommt viel zu kurz. Dafür überzeugt aber diesmal die Story.

Die Stammbesetzung der Sprecher überzeugt wie gewohnt, von den neuen Sprechern überzeugen: Engelbert von Nordhausen als John Slaughter und Marie Bierstedt als Stalkerin Rose Parker, von letzterer werden wir sicher in den nächsten Folgen wieder etwas hören. Katharina Lopinski als Jacks Mutter Barbara Slaughter will in meinen Ohren einfach nicht überzeugen. Die Rolle kommt einfach zu gezwungen und unglaubwürdig rüber.
In weiteren Rollen Lutz Mackensy als Lucy Lucifer, Fang Yu als Mr. Ming, Michael Pan als Piet und Andy Matern als Bob.
Das Cover ist passend zur Handlung der Geschichte gestaltet worden. Es zeigt im Mittelpunkt den Grabstein von Barbara und John Slaughter. Das Titelbild erstrahlt im gewohnt grellem Design.

Im Booklet befinden sich eine Sprecherauflistung, eine bebilderte Übersicht der bereits erhältlichen Hörspiele der Jack-Slaughter-Reihe und ein Infotext über einen „Schläfer-Agent“.

Weitere Hörbücher dieser Reihe:
 Asmodianas Todesring (Folge 16)  
 Bedrohung aus dem All (Folge 15)  
 Das Heer der Finsternis (Folge 8)  
 Das Scheusal aus dem Meer (Folge 18)  
 Das Tor zur Hölle (Folge 3)
 Der dämonische Hellseher (Folge 12)
 Der Ponyhof des Grauens (Folge 13)  
 Der Satanische Gral (Folge 20)
 Die Dämonenfabrik (Folge 19)  
 Die Wurzel des Bösen (Folge 9)
 Dr. Jekyll und Mrs. Hyde (Folge 7)  
 Draculas großes Comeback (Folge 14)  
 Im Haus des Todes (Folge 11)  
 Professor Dooms Erwachen (Folge 2)
 Tochter Des Lichts (Folge 1)
 Virus in Jacksonville (Folge 4)
 Werwolf im Schafspelz (Folge 10)  

Ihre Meinung
Sie möchten das Stück kommentieren? Oder haben Sie eine andere Meinung als wir? Dann teilen Sie uns dies mit. Füllen Sie das Formular aus, und auch andere können von Ihrer Meinung profitieren.

Kommentar:
Sicherheitscode:
    


(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps



Newsletter
Jetzt anfordern!
E-Mail-Adresse eingeben:

 abbestellen


Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Impressum