19.10.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3893536302
Inhaltsangabe des Verlags

Ein Matrose kehrt nach durchfeierter Nacht nicht mehr rechtzeitig zu seinem Schiff zurück, und bleibt gestrandet zurück. Die Behörden können sich nicht so recht mit jemand ganz ohne Papiere anfreunden, und so wird er als "staatenloser" zum Spielball der Behörden aller Länder.
Doch als er endlich wieder auf einem Schiff angeheuert hat, kommt auch nicht so rechte Freude auf, denn die Rückkehr wird nicht selbstverständlich sein.

TitelDas Totenschiff 
AutorB. Traven
GenreAbenteuer
ArtHörspiel
SprecherSeemann und Erzähler: Michael Schwarzmaier
Stanislaw: Christoph Lindert
Konsul 2, Kommandant: Joseph Manoth
Konsul 1, Der Norweger: Michael Gempart
Fibby, ein Amerikaner, Wachtmeister 3, Fernando: Hans Jürgen Leuthen
Flory, seine Frau: Marlies Compere
Polizist 1: Joachim Höppner
Polizist 2, Zöllner: Jürgen von Pawelsz
Die fette Dame: Inge Schulz
Wachtmeister 1, Soldat: Alfred Cerny
Wachtmeister 2, Skipper 1: Nicolas Lansky
Der Engländer, Offizier: Axel Scholtz
Deckoffizier, Aufseher, Deckarbeiter: Burkhard Gaffron
Der Sekretär, Skipper 2: Alexander Malachovsky
2. Ingenieur: Leo Bardischewski
Heizer: Gernot Duda
VerlagIgel Records
CDs2
ISBN9783893536306  (früher 3893536302)
Preis CD
15,95 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Kassetten2
ISBN9783893536290  (früher 3893536299)
Preis MC
14,70 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer105 min
 


Unsere Rezension  

Lange Zeit hat man den Eindruck, dass der Titel des Stückes einfach nur reißerisch ist, um Neugierde zu erwecken. Bis kurz vor der Hälfte ist weit und breit nichts von einem Schiff zu sehen. Allerdings muss man auch sagen, dass die Geschichte dennoch interessant und spannend aufgebaut ist.
Als dann endlich ein Schiff anlegt, stellt sich heraus, dass man nicht mit einer Geistergeschichte rechnen sollte, vielmehr mit einer modernen Fassung des „Seewolfs“. Für alle, die diese berühmte Geschichte von Jack London nicht kennen: Es geht um einen Mann, der wider Willen auf einem Segelschiff landet und dort unter einem teuflischen Kapitän zu überleben lernt. Im Verlauf der Handlung macht die Geschichte eine Wendung und statt der Seewolf-Ähnlichkeiten kommen Titanic-Assoziationen beim Hörer auf.
Insgesamt ist „Das Totenschiff“ eine gekonnte Mixtur aus mehreren Abenteuer-Geschichten, die stellenweise aber recht düster wirkt. Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass man es hier mit einer Kindergeschichte zu tun hat. Ich bin mir daher nicht sicher, ob man „Das Totenschiff“ wirklich bereits für Zehnjährige empfehlen kann. Ein bis zwei Jahre älter sollte das Kind vielleicht doch sein. Und auch wer weitaus älter als zehn, nämlich erwachsen, ist, kann Gefallen an der Erzählung finden.
Die verschiedenen Sprecher machen eine gute Arbeit, wobei die Hauptfigur zugleich Erzähler ist und somit einen wesentlichen Vortragepart für sich beansprucht. Das wirkt jedoch nicht im mindesten störend, zumal er ausgezeichnet spricht, nur sollte man sich bewusst sein, dass „Das Totenschiff“ eher eine Mischung aus Lesung und Hörspiel darstellt. Da viele Hörer auf die Art eines Hörbuchs Wert legen (Lesung oder Hörspiel getrennt), sollte auf diesen Genremix hier eingegangen werden.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Die schönsten Hörspiele für Kinder (Folge 1)



(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum