15.10.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3833950803
Inhaltsangabe des Verlags

Arthur hat richtig große Sorgen: Ein fieser Grundstücksmakler träumt davon, sich das schöne Haus von Arthurs Großmutter, in dem der Junge gerade seine Ferien verbringt, unter den Nagel zu reißen. Leider ist nicht daran zu denken, dass Arthur auf seine Eltern zählen kann, die ihn bei den Großeltern untergebracht haben, denn sie sind weit weg in der Stadt. Auch auf seinen Großvater kann er nicht setzen – der ist nämlich vor Jahren auf mysteriöse Weise verschwunden!

Zu allem Übel ist Arthur erst zehn Jahre alt. Ob ihm zumindest Alfred, sein großer, mehr liebevoller als intelligenter Hund eine Hilfe sein kann? Gemeinsam mit Alfred stößt Arthur in der alten Bibliothek seines Großvaters zum Glück auf einen geheimen Plan, der ihm den Weg auf die andere Seite weist: Den Weg ins Land der Minimoys! Diese zauberhaften Fabelwesen sind die Einzigen, die noch alles retten können …

TitelArthur und die Minimoys 
AutorLuc Besson
GenreKinder und Jugend
ArtLesung
SprecherChristian Brückner
VerlagBaumhaus Buchverlag
CDs6
ISBN9783833950803  (früher 3833950803)
Preis CD
22,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Kassetten4
ISBN9783833950810  (früher 3833950811)
Preis MC
14,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
MC Kauf
bestellen
Dauer300 min
 


Unsere Rezension  

Bevor auf die eigentliche Bewertung dieses Hörbuchs eingegangen wird, muss ein entscheidender Punkt vorangestellt werden, welcher auf der Verpackung, in der Inhaltsangabe und in der Bewertung dieses Hörbuchs nirgendwo genannt wird: es ist der erste Teil einer Geschichte und inhaltlich komplett nicht abgeschlossen. Es wurde noch nicht einmal versucht, eine Überleitung zu finden, um den Hörer den Eindruck eines kleinen Teil-Abschlusses der Geschichte zu vermitteln, es bricht wirklich einfach mitten in der Handlung ab. Dies dem Käufer nicht mitzuteilen, es ihn erst beim Hören überrascht feststellen zu lassen, ist gelinde gesagt sehr, sehr unschön. Spätestens nach der vierten von sechs CDs gewinnt man zwar langsam den Eindruck, jetzt muss sich die Geschichte aber beeilen, wenn sie auf den restlichen zwei CDs zu Ende gehen will, dies ist aber eindeutig zu spät. Die Hörbücher erfolgen zwar in der selben Aufteilung wie die Bücher, ein Hinweis wäre aber eindeutig notwendig gewesen.
Schade, dass der Hörgenuss mit solch einem schalen Beigeschmack endet, denn eigentlich freut man sich beim Hören zunehmend über diese Geschichte. Und dass der Verlag Baumhaus nicht die komplette Geschichte in sechs CDs abhandelt, sondern bereits dem ersten Teil so viel Zeit einräumt, spricht ja an sich für die Umsetzung, wenn man es nur wüsste. Die Fantasy-Geschichte um Arthur und - wie sollte es auch anders sein - die Minimoys ist eine Mischung zwischen liebevoll, detailverliebt, spritzig und frech. Mit Arthur, in der realen Welt ein kleiner Dreikäsehoch, wurde eine sympathische Hauptfigur gewählt, welche durch den Wechsel in eine andere Welt viele kunterbunte Abenteuer bestehen muss. Diese sind recht bunt und unterhaltsam, außergewöhnliche kleine Wesen mit liebevollen Macken begleiten ihn. Und auch die Handlung und Orte dieses Hörbuchs sind einfallsreich und bieten mal wieder einen Fantasy-Roman, in welchem nicht eine Zauberschule oder ähnliche Stereotypen im Vordergrund stehen.
Allerdings zielt die Geschichte auf Kinder und Jugendliche ab, wird also nicht jeden Erwachsenen befriedigen, auch wenn diese ja auch sehr gerne sämtliche Fantasy-Hörkost in sich einsaugen. Teilweise ist der Handlungsstrang für einen anspruchsvollen Erwachsenen doch ein wenig zu einfach, müssten manche dramaturgischen Winkelzüge eigentlich hinterfragt werden. An sich erwarte ich zwar auch von einer Geschichte für Kinder und Jugendliche, dass diese ernst genommen werden und deren Interllekt nicht unterschätzt wird, allerdings ist "Arthur und die Minimoys" ansonsten so liebevoll erzählt, dass ich das in diesem Fall gerne verzeihe. Auch die Helden sind "Jugendliche", so dass gerade die jüngeren Hörer eine Geschichte geboten bekommen, welche sie aus ihrer eigenen Sicht und somit überzeugender miterleben können.
Zu Christian Brückner ist als Sprecher an sich nichts weiter zu sagen, er gehört mindestens zur Top 10 der deutschen Sprecher. Auch in "Arthur und die Minimoys" fasziniert er wieder durch seine ruhige, intime und intensive Sprechweise, allerdings hätte man für dieses Zielpublikum und vor allem diese nicht wilde, aber sehr einfallsreiche Geschichte auch einen ein wenig wilderen Sprecher auswählen können.




(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum