22.09.2018
   
Hörbuch-Suche:
Hörbücher
   Startseite
 News
 Neue Hörbücher
 Genre
 Autoren
 Titel
 Verlage
 Serien & Reihen
 Sprachen
 Altersempfehlung
 Preis
  Empfehlungen
   Krimi/Thriller
 Fantasy
 Kinder
 Literatur
 Fremdsprachen
 Erotik
  Service
   Pressemeldungen
 Links
  Über uns
   Impressum  Datenschutz
 
 Hörbücher
Hören statt langweilen!


Hörbuch ISBN 3899640152
Inhaltsangabe des Verlags

Die Irrtümer des Kreuzzugs gegen den Terror. - Todenhöfer ist ein bekennender Freund der USA und kein Pazifist, aber er empört sich über das unvorstellbare Leid, das ein Krieg gegen den Irak besonders über dessen Kinder bringen wird, die ohnehin seit Jahren schon die schwächsten Opfer der UN-Sanktionen sind. Er ist außerdem überzeugt, dass gegen Terror eines bestimmt nicht hilft: Krieg. Vielmehr hält er den Krieg gegen den Irak für völkerrechtswidrig, kontraproduktiv und unnötig. Sein analytischer Scharfsinn gründet auf ganz persönlichen Erfahrungen: Er war schon zu Zeiten der sowjetischen Besatzung in Afghanistan, besuchte Flüchtlingslager und organisierte Spendenaktionen. Auch den Irak hat er im vergangenen Jahr bereist. Von dort schildert er menschliche Schicksale, die uns nicht unberührt lassen können und die daher auch Maßstab allen politischen Handelns sein müssen. Todenhöfer weiß, daß dem Terrorismus nur mit Härte begegnet werden kann. Zugleich aber erwartet er - nach dem 11. September - Gerechtigkeit gegenüber der muslimischen Welt. Hierin liegt die Balance, in der Todenhöfer sein zutiefst menschliches und aus der eigenen Erfahrung lebendig geschildertes Plädoyer gegen einen ungerechten Krieg hält.

TitelWer weint schon um Abdul und Tanaya? 
AutorJürgen Todenhöfer
GenrePolitik
ArtLesung
SprecherHubertus Gertzen
VerlagAudiobuch
CDs1
ISBN9783899640151  (früher 3899640152)
Preis CD
16,90 € (unverbindliche Preisempfehlung)
CD Kauf
bestellen
Dauer70 min
 


Unsere Rezension  

Bereits nach wenigen Minuten hatte ich Tränen in den Augen, als ich die CD hörte. Obwohl der Autor nur versucht aufzuklären, und in seinen Text viele Fakten und Analysen reingepackt hat, ist dieses Hörbuch ein sehr emotionales Werk. Herr Todenhöfer versucht keine besonders spektakuläre Geschichte zu erzählen, umso intensiver ist aber seine Schilderung der Geschehen am 11. September zu Beginn dieser CD. Die Produktion ist zwar kurz, aber sehr persönlich und ergreifend.
Das Hörbuch beginnt nicht mit einer politischen Betrachtung, obwohl der Autor ein ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages ist. Vielmehr berichtet ein Mann, der sich in solch einer Situation auch um die betroffenen Menschen kümmert und nicht nur um Politik. Er schildert eine Reise nach Afghanistan zur Zeit der russischen Besetzung. Damals wanderte er mit einer Gruppe von Rebellen aus Pakistan über die höchsten Pässe nach Afghanistan, um sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. Wohlgemerkt, damals war er Mitglied des Bundestages!!!
Anschließend folgt aber auch eine Analyse der politischen Situation nach dem 11. September, welche einerseits sehr informativ ist, dennoch sehr leicht verständlich und nicht im mindesten trocken und uninteressant wirkt.
Obwohl es bei diesem Buch am wenigsten auf die Leistung des Sprechers ankommt, soll dennoch erwähnt werden, dass sie sehr gut und dem Thema angemessen ist.

Weitere Hörbücher des Autoren
 Andy und Marwa



(© echthoerbuch.de 05.05.2009)
Spar-Tipps




Hörbuch
© Alle Rechte vorbehalten, echtHoerbuch  Datenschutzerklärung     Impressum